Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 132941

Oman Air und Lufthansa setzen auf strategische Kooperation: Nationale Fluggesellschaft von Oman und Lufthansa Technik AG gehen Joint Venture ein

(lifePR) (Muscat/München (C.O.M.B.O.), ) Eine neue Luftfahrt-Allianz zwischen Deutschland und dem Sultanat Oman: Die nationale Fluggesellschaft des Omans und die Lufthansa Technik AG planen die Gründung eines Joint Venture mit Sitz in Muscat. Das gemeinsame Unternehmen soll die technische Betreuung der Flotte von Oman Air und weiteren Airlines aus der Region übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung zur Gründung des Unternehmens haben Peter Hill, Chief Executive Officer Oman Air, und Wilhelm Henningsen, Vorsitzender des Vorstandes der Lufthansa Technik AG, bei der Dubai Airshow am 16. November 2009 unterzeichnet.

Peter Hill, Chief Executive Officer Oman Air, zu dem Vertrag mit der Lufthansa Technik: "Angesichts des schnellen Wachstums unserer Flotte und unseres Streckennetzes freuen wir uns sehr über diese neue Kooperation. Wir können somit den hohen Standard unseres Produkts und unsere maximale Pünktlichkeitsrate auch in Zukunft sicher stellen."

Neben dem geplanten Joint Venture von Oman Air und Lufthansa Technik in Muscat umfasst die Kooperation der beiden Unternehmen noch weitere Bereiche der Zusammenarbeit. Ab Januar 2010 plant Lufthansa Technik, insgesamt 15 C-Checks an der Boeing 737NG Flotte von Oman Air an den Standorten Malta, Sofia und Bukarest durchzuführen. Die drei Einrichtungen verfügen über die neuesten technischen Standards und stellen kürzeste Umlaufzeiten sicher.

Im laufenden Jahr unterzeichnete Oman Air bereits einen Sieben-Jahres-Vertrag über die Komponentenversorgung für die neue Airbus A330 Flotte. Der Vertrag umfasst verschiedene Aspekte der Komponentenversorgung von der Bereitstellung der Komponenten bis hin zu Überholung, Fehlersuche, Dokumentation und Ingenieurleistungen.

Bis zum Jahr 2012 wollen die beiden Unternehmen den Bau eines neuen Hangars in Muscat realisieren. Der Hangar kann gleichzeitig jeweils zwei Großraumflugzeuge sowie zwei Standardrumpf-Flugzeuge fassen. Insgesamt rund 300 Techniker und Mechaniker sollen hier künftig Flugzeuge vom Typ Airbus A330, Boeing 737NG sowie ATR 42 warten, die Oman Air und anderen Fluggesellschaften der Region gehören.

Wilhelm Henningsen, Vorsitzender des Vorstandes der Lufthansa Technik AG: "Mit dieser strategischen Partnerschaft stärken wir eine bereits sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. In Zukunft können wir Kunden unsere technischen Dienstleistungen direkt in Muscat anbieten. Die Region ist einer der Hauptwachstumsmärkte in der Luftfahrtindustrie."

Oman Air

Oman Air ist die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman. Die im Jahre 1993 gegründete Fluggesellschaft gehört zu den am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt. Ziel der Expansion ist es, den Flughafen Muscat zu einem bedeutenden, internationalen Drehkreuz auszubauen.

Zu den Destinationen von Oman Air in der Golfregion zählen Abu Dhabi, Bahrain, Doha, Dubai, Dschiddah, Kuwait und Riad. Dazu kommen zehn Destinationen in Indien: Mumbai, Chennai, Kochi, Thiruvananthapuram, Hyderabad, Delhi, Lakhnau, Bangalore, Kozhikode und Jaipur.

Weitere Destinationen sind Colombo, Male, Bangkok, Chittagong, Kairo, Karachi, Beirut und Amman. In Europa fliegt Oman Air neben Frankfurt und München auch nach London, Heathrow sowie nach Paris.

Derzeit betreibt Oman Air eine Flotte aus Jets vom Typ Boeing 737-700/800 und Airbus A330- 200/300. Für den inländischen Flugverkehr werden zusätzlich zwei Turboprop-Flugzeuge vom Typ ATR 42-500 eingesetzt. Zum Ende des Jahres 2009 wird die Flotte 15 B737, zwei A330-200 und zwei A330-300 umfassen. Bis zum Jahr 2011 werden drei weitere A330-Jets die Flotte ergänzen. Oman Air hat zusätzlich insgesamt sieben Flugzeuge vom Typ Boeing 787 Dreamliner bestellt, deren Auslieferung für 2014 geplant ist. Weitere Informationen unter www.omanair.aero.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Clever reisen! - Blitztest: Ryanair Holidays bis zu 642 Euro teurer als TUI & Co

, Reisen & Urlaub, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co.KG

Was wird geboten? Schwerpunktziele sind die Kanaren, Mittelmeer und europäische Städtereisen. Die Angebote werden in Kooperation mit dem spanischen...

Rheuma-Therapie: In Bad Füssings legendären Thermen die Schmerzen einfach "wegbaden"

, Reisen & Urlaub, Kur- & GästeService Bad Füssing

800.000 Deutschen leiden unter Rheuma. Vier Milliarden Euro müssen nach Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie jedes Jahr für...

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Disclaimer