Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 134153

Zertifizierung für ÖBB-Traktion GmbH

Qualitätsmanagementsystem der Traktion wurde erfolgreich zertifiziert

(lifePR) (Wien, ) Das Qualitätsmanagement-System der ÖBB-Traktion GmbH ist gemäß den internationalen und nationalen Standards ISO 9001: 2008 zertifiziert. Die Zertifizierungsurkunde wurde Mitte November von Quality Austria an Ing. Bernhard Benes, Geschäftsführer der ÖBB-Traktion GmbH, übergeben. Die Zertifizierung bestätigt die Anwendung und Weiterentwicklung eines wirksamen Qualitätsmanagement-Systems. "Die ÖBB-Traktion GmbH erfüllt damit nicht nur die diesbezüglichen Anforderungen, sondern versteht die Zertifizierung auch als Auftrag stetige Verbesserungen für unsere Kunden umzusetzen", so Benes. Die Herausforderung für das Projektteam, das seit Jänner 2008 tätig war, bestand darin, die Zertifizierung dieses gemeinsamen Managementsystems unter dem neuen Namen "Integriertes Managementsystem" kurz IMS erfolgreich umzusetzen und abzuschließen.

Hintergrund zur Zertifizierung ISO 9001:2008

Um die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens zu verbessern, bietet die ISO-Norm dem Management acht Grundsätze an. Gleichzeitig bilden diese Grundsätze die Basis für die Normen zu den Qualitätsmanagementsystemen der ISO-9001-Familie.

1. Kundenorientierung: Ihre Bedürfnisse sollten nicht nur erfüllt, sondern übertroffen werden.
2. Führung: Führungskräfte schaffen die Übereinstimmung von Strategie und Umsetzung in der Organisation. Sie sind unter anderem für das Umfeld verantwortlich, in dem sich die Personen so entfalten, dass die Ziele der Organisation erreicht werden können.
3. Einbeziehung der Personen: Auf allen Ebenen machen Personen das Wesen einer Organisation aus. Durch die Einbeziehung aller werden individuelle Fähigkeiten zum Nutzen der gesamten Organisation eingesetzt.
4. Prozessorientierter Ansatz: Ein gewünschtes Ergebnis lässt sich effizienter erreichen, wenn alle Tätigkeiten und dazugehörige Ressourcen als Prozess geleitet und gelenkt werden.
5. Systemorientierter Managementansatz: Erkennen, Verstehen, Leiten und Lenken von Prozessen sind die Basis für jedes System. Das System entscheidet über Wirksamkeit und Effizienz der Zielerreichung der Organisation.
6. Ständige Verbesserung: Die ständige Verbesserung der Gesamtleistung der Organisation stellt ein permanentes Ziel der Organisation dar.
7. Sachbezogener Ansatz zur Entscheidungsfindung: Die Analyse von Daten und Informationen ist die Basis für jede wirksame Entscheidung.
8. Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen: Eine Organisation und ihre Lieferanten sind voneinander abhängig. Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen erhöhen die Wertschöpfungsfähigkeit beider Seiten.

(Quelle: www.qualityaustria.com)

ÖBB-Holding AG

Als umfassender Mobilitätsanbieter sorgt der ÖBB Konzern österreichweit für den umweltfreundlichen Transport von Menschen und Gütern. Mit rund 43.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,7 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2007 wurden von den ÖBB 448 Mio.Fahrgäste und 97 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des ÖBB-Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Pneumobil auch 2016 Testsieger der Benchmarkstudie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service....

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

Disclaimer