Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 153662

Der Problemlöser für Risikopferde: Nösenberger Reha/e ohne Hafer

(lifePR) (Hanau, ) Gerade zu Beginn der Weidezeit haben viele Pferde Probleme mit Hufrehe. Wenn es passiert sein sollte: Nösenberger hat den "Problemlöser für Risikopferde" im Programm.

Nösenberger Reha/e ohne Hafer ist melassefrei, kohlenhydratreduziert und sehr leicht verdaulich. Der darin enthaltene Dinkel ist extrem sättigend und enthält stoffwechselfördernden Ginkgo biloba in Apothekenqualität sowie verdauungsfördernde Bierhefe. Außerdem überzeugt Nösenberger Reha/e durch viel gesundes Leinöl (Omega-3-Fettsäuren) und kaltgepresste Leinflocken. Durch das große Volumen wird der Trog voll, und das Pferd hat viel zu kauen.

Wer also seinem Pferd mit Hufrehe-Problemen effektiv helfen möchte, der sollte zu Nösenberger Reha/e greifen. Mit Nösenberger Reha/e sind die Pferde bestens versorgt, satt und zufrieden - und bei richtiger Fütterung tritt auch keine weitere Rehe mehr auf.

Seit mehr als 10 Jahren ist dieses Produkt erfolgreich am Markt: Zunächst als Sondermischung und seit 2006 als eines von vielen erfolgreichen Spezialmüslis. Nösenberger bietet darüber hinaus auch eine Hufrehe-Beratung an: Unter der Telefonnummer 06181-31077 oder per E-Mail unter futterberatung@noesenberger.de können sich Pferdebesitzer aus erster Hand informieren lassen.

Übrigens: Nösenberger Reha/e wurde mit dem Innovationspreis in der Rubrik Pferdepflege und Ernährung der Fachmesse spoga in Köln ausgezeichnet.

Nösenberger Reha/e ist als 20 kg Sack für 24,00 € erhältlich.

Nösenberger Reha/e sowie weitere Nösenberger Produkte finden Sie im Online-Shop oder im Fachhandel. Adressen unter www.noesenberger.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Australischer Umweltminister opfert Delfine für den Tourismus

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Josh Frydenberg, neuer australischer Umweltminister, hat mit einer Sondererlaubnis das Stellen von bis zu 10 Hainetzen an fünf Stränden entlang...

Wolfsriss im Allgäu: BJV fordert Politik und Gesellschaft auf, Verantwortung zu übernehmen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde süd-westlich von Memmingen ein Rotschmaltier in einem Gatter gerissen. Höchstwahrscheinlich handelt...

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Disclaimer