Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61067

Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Beijing

(lifePR) (Hamburg, ) .
- Über 2 Milliarden Zuschauer schalteten ein
- Fast ein Drittel der Weltbevölkerung sahen die historische Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele 2008 in Beijing

Basierend auf den vorliegenden Fernsehzuschauerforschungsdaten aus 38 Märkten* auf der ganzen Welt, haben nach Einschätzungen von The Nielsen Company mehr als 2 Milliarden Menschen - fast ein Drittel der Weltbevölkerung - die Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Beijing gesehen.

The Nielsen Company ermittelte die Daten anhand von 38 Schlüsselmärkten aller Regionen auf der ganzen Welt inklusive des Gastgeberlandes China, den Vereinigten Staaten, Brasilien, Südafrika, Italien und Australien. Das Einschaltverhalten variierte dabei quer über alle Regionen und Märkte, beeinflusst durch Faktoren, wie z. B. unterschiedliche Zeitzonen und Ausstrahlungszeiten.

Bei einem Vergleich der Regionen wurde die höchste Zuschauerreichweite im asiatisch-pazifischen Raum ermittelt, wo mehr als fünf von zehn Leuten die Eröffnungszeremonie schauten, gefolgt von Europa (30 Prozent) und Nordamerika (24 Prozent). Bei näherer Betrachtung der individuellen Märkte variierte der Prozentanteil der Personen, die die Eröffnungszeremonie verfolgten, erheblich - vom erwartet hohen Anteil im Gastgeberland China, gefolgt von Südkorea (wo 44 Prozent der Leute zusahen), Griechenland (43 Prozent) und Australien - alles jüngste Gastgeber der Olympischen Sommerspiele (Seoul 1988, Sydney 2000 und Athen 2004). Geringe Zuschauerzahlen der Eröffnungsfeier wurden in Märkten wie Indonesien (8 Prozent) und Argentinien (11 Prozent) ermittelt. Ebenfalls beeindruckende Einschaltquoten wurden in den Vereinigten Staaten erzielt, wo schätzungsweise 65 Millionen Menschen die Ausstrahlung verfolgten.

* Schätzungen basieren auf den Datenquellen aus 38 Märkten von The Nielsen Company, AGB Nielsen Media Research, BBM Nielsen Media Research, Finnpanel, IBOPE, TAM India und OzTAM.

Nielsen Media Research GmbH

Über ACNielsen

ACNielsen, ein Unternehmen von The Nielsen Company, ist das weltweit führende Marketing-Informationsunternehmen. In über 100 Ländern erfasst und analysiert ACNielsen Marktentwicklungen, Verbrauchereinstellungen und Verbraucherverhalten. Kunden bauen auf die Marktbeobachtung, die Analyse-Instrumente und die professionelle Beratung von ACNielsen wenn es um die Erschließung neuer Geschäftsmöglichkeiten, die Maximierung der Effizienz ihrer Marketing- und Verkaufskampagnen oder um Wettbewerbsanalyse geht. Zu den Hauptkunden von ACNielsen zählen weltweit Handelsunternehmen, Markenartikelhersteller und das Dienstleistungsgewerbe. Unternehmensinhaber, Geschäftsführer, Marketing-Manager, Marktforscher und Analysten, Produktentwickler, Produktmanager, Vertriebsleiter, Experten für Handelsbeziehungen sowie Einkäufer und Category Manager nutzen die Dienste von ACNielsen.

Zum Produkt- und Service-Angebot von ACNielsen Deutschland mit Sitz in Frankfurt am Main zählen das scanningbasierte Handelspanel MarketTrack, das Haushaltspanel Homescan, Analytic Consulting Services, Decision Support Services und Management Informationssysteme, Merchandising Services sowie Beratung in Category Management Prozessen. Mehr zu ACNielsen finden Sie im Internet unter: www.de.nielsen.com.

Über The Nielsen Company

The Nielsen Company ist ein globales Informations- und Medienunternehmen mit führenden Marktpositionen und anerkannten Marken in den Bereichen Marketing Information (ACNielsen), Media Information (Nielsen Media Research), Online Forschung (NetRatings und BuzzMetrics), Mobile Measurement, Fachmessen und Business Publications (Billboard, The Hollywood Reporter, Adweek). Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen ist in mehr als 100 Ländern aktiv mit Hauptsitz in New York (USA). Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.nielsen.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer