Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61705

Spendenerlös beim NVV Musiksommer 2008

(lifePR) (Mönchengladbach, ) Vom 13. Juli 2008 bis zum 17. August 2008 konnten die Besucher des NVV Musiksommers jeden Sonntagvormittag eine Vielfalt musikalischer Stilrichtungen erleben. Bei freiem Eintritt wurde an der Konzertmuschel im Bunten Garten direkt hinter der Kaiser-Friedrich-Halle überwiegend Musik aus Mönchengladbach und Umgebung aus den Genres: Jazz, Unplugged, Oldies, Gospel, Country und Rock-Pop präsentiert.

Verschiedene Vereine aus Mönchengladbach hatten die Möglichkeit sich den Besuchern auf dem Musiksommer vorzustellen und Spenden zu sammeln.

Insgesamt kamen Spenden von mehr als 5.000 Euro zusammen:

- 13.07.2008 Rob Sure / Rocking Chairs Förderverein Hardterwald Klinik ca. 750 Euro
- 20.07.2008, Obergärig Förderverein Bunter Garten ca. 750 Euro
- 27.07.2008, Jazz Bones / Academy Gospel Singers Volksverein Mönchengladbach ca. 1.050 Euro
- 03.08.2008, Booster Frauen Beratungsstelle ca. 1.100 Euro
- 10.08.2008, Le Clou donum vitae - Schwangerschaftskonfliktberatung ca. 570 Euro
-17.08.2008, Crossfire Sozialdienst Katholischer Frauen 1.000 Euro

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer