Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 544523

Netto Marken-Discount führt als erster Discounter bundesweite Kreditkartenzahlung ein

Bargeldloses Zahlen

(lifePR) (Maxhütte-Haidhof, )
Flächendeckend: Netto akzeptiert ab 29. Juni bundesweit VISA und MasterCard in alle Filialen
Bargeldlos: Ergänzung zur EC-Zahlung und Mobile Payment
Vielfalt: Angebot für noch größeren Service an der Netto-Kasse


Bei Netto Marken-Discount können Kunden ab dem 29. Juni in allen 4.170 Filialen flächendeckend mit VISA und MasterCard bargeldlos bezahlen. Netto ist damit der erste Lebensmittel-Discounter in Deutschland, der die Kreditkartenzahlung in seinem gesamten Filialnetz ermöglicht. Bereits seit 2013 konnten Netto-Kunden an zahlreichen Standorten mit ihrer Kreditkarte einkaufen. Die flächendeckende Erweiterung auf alle Märkte erfolgt aufgrund der steigenden Nachfrage nach bargeldloser Zahlung.

Die positive Resonanz und die wachsende Nachfrage führten dazu, dass Netto nun als erster Lebensmitteldiscounter am 29. Juni die Kreditkartenzahlung für seine Kunden im gesamten Filialnetz einführt. Denn für viele Verbraucher ist es mittlerweile alltäglich, bei ihrem Einkauf bargeldlos zu zahlen. Darum akzeptieren alle Netto-Märkte an der Kasse nun neben klassischem Bargeld und EC-Karten sowie der Zahlung per Mobile Payment auch ab sofort VISA und MasterCard. Dabei fallen keine zusätzlichen Gebühren für die Kunden an. „Wir bieten unseren Kunden täglich neben hoher Qualität und frischen Lebensmitteln ein positives Einkaufserlebnis. Darum erweitern wir unseren Service stetig um neue Angebote und setzen Kundenwünsche zeitnah um. Neben der neuen flächendeckenden Kreditkartenzahlung stehen Netto-Kunden auch die Bezahlung mit Smartphone App und Apple Watch zur Verfügung“, so Christina Stylianou, Leiterin Unternehmenskommunikation von Netto Marken-Discount.

Mobiles Bezahlen

Bereits seit Frühjahr 2013 können Kunden bei Netto in allen Filialen bundesweit bargeldlos per NettoApp bezahlen. Auch hierbei war Netto der erste Lebensmittelhändler, der flächendeckend in ganz Deutschland Mobile Payment angeboten hat. Diese Vorreiterrolle hat Netto sukzessive ausgebaut mit weiteren mobilen Serviceangeboten: Seit April 2015 ist das mobile Bezahlen auch mit der Apple Watch möglich. Die mobile Bezahlalternative funktioniert mit allen Smartphone-Modellen. Kunden können den mobilen Service universell mit allen Betriebssystemen und mit allen Mobilfunkverträgen nutzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wohnungsüberlassung an Tochter steuerlich nicht anerkannt

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wird eine Wohnung einem unterhaltsberechtigt­en Kind nicht gegen Geld überlassen, sondern im Rahmen der elterlichen Unterhaltspflichten zum Bewohnen...

Vorweihnachtliche Überraschungen statt aufwändiger Weihnachtsgeschenke

, Finanzen & Versicherungen, Taunus Sparkasse

Die Taunus Sparkasse verzichtet auch in diesem Jahr auf aufwändige Geschenke für Kunden und Geschäftspartner. Stattdessen spendet sie insgesamt...

Was tun gegen vereiste Windschutzscheiben?

, Finanzen & Versicherungen, Wüstenrot & Württembergische AG

Wer kennt das nicht? Die Temperaturen gehen gegen null, und schon sind die Scheiben am Auto vereist. Bei klirrender Kälte müssen Autofahrer dann...

Disclaimer