Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68373

Eröffnung der VIENNA DESIGN WEEK zog rund 1.200 Gäste ins Liechtenstein Museum

(lifePR) (Wien, ) Die gestrige glanzvolle Eröffnung der VIENNA DESIGN WEEK 2008 zog im zweiten Jahr rund 1.200 geladene Gäste ins Liechtenstein Museum. Die GastgeberInnen, Neigungsgruppe Design, H.O.M.E. und das Liechtenstein Museum, luden zu einem Abend voller Design, der von der Szene mit Begeisterung als jährliches Treffen angenommen wurde. Zu den Gästen gehörten neben dem Stadtrat für Kultur und Wissenschaft, Andreas Mailath-Pokorny, Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, und dem Geschäftsführer der departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh, Christoph Thun-Hohenstein, vor allem Größen der Designszene wie EOOS mit Martin Bergmann, Gernot Bohman und Harald Gründl, die Architekten Gregor Eichinger und Roman Delugan, Patrick Schuhmacher, der Partner von Zaha Hadid, die Designduos Polka und Dottings sowie das Trio For Use. Der Abend diente aber auch Unternehmern wie Thomas Bene, Julian Riess, Christian Satek und Wolfgang Rieder zum Kontakte knüpfen, tanzen und WienWein- Verkosten. Auch "designferne" Branchen, wie die Musikwelt, waren etwa durch Christoph Wagner-Trenkwitz sowie Marika Lichter würdig vertreten. Ab heute bietet das Designfestival international besetzte Programmhighlights.

"Wir wollen den Sommer verlängern und die Leute auf der Straße halten", verriet die Neigungsgruppe Design in ihren Eingangsworten. "Und natürlich zeigen, dass die VIENNA DESIGN WEEK keine Eintagsfliege ist." Im Hof des Liechtenstein Museums ist noch bis 12. Oktober die Installation VERTICAL TAKE OFF AND LANDING von Clemens Weisshaar und Reed Kram zu sehen, die in Zusammenarbeit mit Rieder Smart Elements und Thomas Machhörndl von H.O.M.E. entstanden ist. Außerdem kann man bei Sotheby's in Wien mit "Economies of Scale" ab heute mehrere Arbeiten von Kram/Weisshaar entdecken.

Brigitte Jank, Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien machte deutlich, dass in Wien "15.000 Betriebe im Kreativsektor tätig sind, davon allein 2.400 Designunternehmen. KonsumentInnen haben oft nicht den Blick für die Bedeutung von Design - diesen Blick wollen wir mit unserem Engagement bei der VIENNA DESIGN WEEK schärfen."

In den kommenden zehn Tagen wartet das Designfestival mit international besetzten Veranstaltungen auf. Christoph Thun- Hohenstein, Geschäftsführer der departure wirtschaft, kunst und kultur gmbh, unterstrich die Bedeutung der grenzübergreifenden Ausrichtung der VIENNA DESIGN WEEK und sprach vom "Vienna Design Wonder", das in den folgenden Jahren zu erwarten sei. Bei der Tombola unter dem Motto "Design gewinnt" - mit dem Geschäftsführer des Wien Tourismus, Norbert Kettner, als "Glücksfee" - wurden unter anderem Stühle von Bene und Wiesner-Hager sowie Designgegenstände vom Lobmeyrglas, über den Emailtopf bis zur Bonboniere verlost. Der Auftritt von Binder & Krieglstein überzeugte durch eine Mischung aus rhythmischer Russendisko und Upbeat-Klängen.

Tipps für die kommenden Tage

Heute eröffnen die Passionswege bei Lobmeyr mit einer "magischen" Installation des Prager Jungstars Maxim Vel ovský sowie Nicole Aebischers (CH) Projekt für die Wiener Silberschmiede und Gregor Eichinger bei Naber Kaffee. Dort kann man Mitglied im "Cup Club" werden, wenn eine eigene Kaffeetasse mitgebracht wird. Diese wird im Geschäft geparkt und ermöglicht die Mitgliedschaft in einem Netzwerk von Kaffeekennern. Nachdem Gregor Eichinger als Meister des Networkings gilt, ein verlockendes Angebot. Ein Vortrag des Star- Designers Karim Rashid an der Universität für Angewandte Kunst Wien stellt "Future Design Thinking" in den Mittelpunkt.

Am Abend wird mit der Bombay Sapphire Lounge das inoffizielle Festivalzentrum der VIENNA DESIGN WEEK eröffnet. Hier kann zum Auftakt Kontakt mit DesignerInnen aufgenommen werden und die Gespräche der Eröffnungsparty fortgesetzt werden.

Am Samstag - bitte vormerken - präsentieren Polka Products das mit den Winzern von WienWein für Lobmeyr entworfene Trinkservice "Wiener Gemischter Satz".

Am Sonntag geht es zur ersten designsafari nach Bratislava. Abends in Wien bildet die Eröffnung der Ausstellung "Tangible Traces" des Netherlands Architecture Institute im Österreichischen Museum für Volkskunde einen weiteren Höhepunkt der VIENNA DESIGN WEEK. Sie wurde auf Einladung des Festivals und mit maßgeblicher Unterstützung durch die Firma RADO nach Wien geholt und ermöglicht Einsichten in die aktuelle holländische Architektur- und Designszene.

Täglich neues Bildmaterial unter www.viennadesignweek.at/presse Presseinformationen www.viennadesignweek.at/presse Weiterführende Informationen www.viennadesignweek.at

Supporting Partners
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Österreichische Möbelindustrie, Stadt Wien, Stadt Wien Kultur, Rado, Präsenz Schweiz, Impulsprogramm aws, Liechtenstein Museum, Bene, Kikkoman, The Levante Parliament, Austrian Airlines

Partner Festivals
designblok Prag, DMY Berlin, Biennale internationale design St. Etienne

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weihnachten bei uns - TV-Aufzeichnung aus der Stadthalle Chemnitz

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

"Weihnachten bei uns" - das ist die große Show vor der Bescherung aus der Stadthalle in Chemnitz. Nationale und internationale Stars werden dabei...

Weihnachtskonzert 18.12.

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Konzert am vierten Advent im Staatstheater Darmstadt Es ist bereits eine Tradition: Am Sonntag, 18. Dezember, dem vierten Advent, stimmt das...

Mitten in Niederbayern: Hundertwassers Märchenweihnacht

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Mehr als 300.000 LED-Lichter verwandeln derzeit wieder den Hundertwasser-Turm im niederbayerischen Abensberg (Kreis Kelheim) in ein märchenhaftes...

Disclaimer