Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138800

Geprüfte Gastlichkeit

Silber für das Naturpark Hotel Weilquelle

(lifePR) (Schmitten, ) Pünktlich zu Weihnachten überreichte der Weihnachtsmann dem Hoteldirektor Marco Kattwinkel den kristallenen WIMAFO-Stern in Silber für das Naturpark Hotel Weilquelle in Schmitten-Oberreifenberg.

Die Gesellschaft für Wirtschafts- und Marktforschung zeichnet das Hotel für die besondere Leistung und dem herausragenden Service im Kreise der "Top 500 Hotels" in Deutschland aus. "Das Naturpark Hotel Weilquelle hat sich mit hohen qualitativen und ethischen Standards in der Tourismusbranche durchsetzen können", so die WIMAFO.

Im zweiten Jahr in Folge wurde auch die Auszeichnung "Certified Conference Hotel" gemäß den Anforderungen des Verbandes Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR), der Deutschen Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V. (DGVM), der Deutschen Veranstaltungsorganisatoren e.V. und des Deutschen Convention Bureau e.V. (GCB) dem Naturpark Hotel Weilquelle überreicht und somit gehört es zu den 230 zertifizierten Tagungshotels in Deutschland.

Professionalität und Kundenfreundlichkeit spiegeln sich für unsere Gäste in diesen beiden Auszeichnungen wieder sagt Direktor Marco Kattwinkel und ist glücklich, seinem Team zu Weihnachten für die tolle und vorbildliche Unterstützung danken zu können.

Aber nicht nur die externen Bewertungen durch anonyme Tester landen auf meinem Schreibtisch berichtet Kattwinkel. Im Hotel selbst können unsere Gäste sowohl im Restaurant aber auch im Beherbergungs- und Tagungsbereich ihre Meinungen und Bewertungen abgeben. Ziel ist es, anhand dieser Bewertungen die Qualität zu überprüfen, sich ständig zu verbessern und neue Ideen aus Sicht des Verbrauchers zu erhalten.

Weitere Informationen: www.naturparkhotel.de

Naturpark Hotel Weilquelle

Das Naturpark Hotel Weilquelle gehört zum Luftkurort Schmitten und liegt mitten im Natur- und Heilklimapark des Hochtaunuskreises, unterhalb des Feldbergs, etwa 700 m über dem Meeresspiegel.

In seiner idyllischen Alleinlage im Ortsteil Oberreifenberg, direkt am Großen Feldberg in Schmitten, bietet das 4-Sterne-Hotel den Gästen eine gesunde und erholsame Atmosphäre in unmittelbarer Nähe des Rhein-Main-Gebietes. In nur 30 Minuten sind die Metropolen Frankfurt und Wiesbaden erreichbar. Mitten im Grünen, zwischen Oberursel, Königstein, Kronberg und Bad Homburg liegt das familiär geführte Seminarhaus / Tagungshotel. Tagungs- und Seminargäste schätzen ebenso wie Familien das rauchfreie Haus mit Café, Restaurant und Bar.

Philosophie

Der Mensch steht im Naturpark Hotel Weilquelle im Mittelpunkt. Das natürliche Miteinander und der sympathische Dialog sind elementarer Bestandteil der Unternehmensphilosophie des familiengeführten Betriebes.

Gesunde Ernährung mit hochwertigen frischen und biologischen Produkten runden das vielseitige Angebot im Restaurant des Naturpark Hotel Weilquelle ab. Eine abwechslungsreiche Speisekarte mit saisonalen und kulinarische Spezialitäten sowie unsere täglich wechselnden Lunch-Buffets bieten für jeden Genießer die passende Auswahl.

Im Café oder auf der großen Sommerterrasse, direkt am Feldberg, erwartet unter allerlei bekannten Kuchen und Torten auch hausgebackener Vollwertkuchen den Gast, der diesen zu schätzen weiß.






Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Cliff Hotel Rügen gewinnt „Certified Star-Award 2016”

, Reisen & Urlaub, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG

Die besten und die beliebtesten Certified Hotels des Jahres wurden am 28. November 2016 mit dem Certified Star-Award ausgezeichnet. Darunter...

Ostseeküste und Insel haben sich für Kurzurlauber zum Jahreswechsel gewappnet

, Reisen & Urlaub, Ostseeklar.de

Vor allem die deutschen Küsten stehen bei den Bundesbürgern für Kurzreisen zum Jahreswechsel hoch im Kurs. Dafür sorgen die unkomplizierte Anreise...

Winterfreizeittipps für die Mittlere Schwäbische Alb

, Reisen & Urlaub, Mythos Schwäbisch Alb

Wenn eine weiße Winterdecke die raue Schönheit der Mittleren Schwäbischen Alb umhüllt, fühlen sich Winterliebhaber wie im Märchen – dann glänzt...

Disclaimer