Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 64613

10 Jahre Nationalparkhaus Sankt Andreasberg - buntes Programm bei schönstem Sommerwetter lockt zahlreiche Besucher an - Wernigeröder Akzente mit Rückepferden und Harzer Kramms

(lifePR) (Wernigerode - Sankt Andreasberg, ) Jüngst feierte das Nationalparkhaus Sankt Andreasberg mit einem bunten Aktionstag seinen Geburtstag. Das Team rund um den Leiter des Hauses Dr. Hermann Martens und die langjährige Mitarbeiterin Ursel Morgenstern beging dieses Jubiläum mit einem bunten Programm rund um das Nationalparkhaus. Verschiedene Spiele und Aktionen wurden angeboten, so zum Beispiel der neu entwickelte Bodenworkshop "Boden - da steh ich drauf". Anhand verschiedener Experimente und Beobachtungsstationen konnte sich jeder Teilnehmer in dieses zumeist unbekannte Themenfeld einarbeiten. Der Bodenworkshop wurde unterstützt durch die Niedersächsische Umweltstiftung.

Wer Lust hatte, konnte sich eine Tierspur aus Gips gießen und mit nach Hause nehmen oder aus Bindfäden und Dschungelsamen - auch aus einer Waldwildnis! - ein Arm- oder Fußband knüpfen. Eine schnelle Reaktion war beim Erbsenschlagen gefragt, während das Mandala aus Naturmaterialien und der Goethe-Gedicht-Wettbewerb eher die kreative Seite der Besucher forderte. Rund um die Rückepferde Benno und Lotte aus Drei-Annen-Hohne erzählte der Pferdeführer Wolfgang Seidel, wie die Arbeit der Pferde im Wald vonstatten geht, während die Pferde die Streicheleinheiten der kleinen und großen Besucher genossen. Der Film "Spechte in unseren Wäldern" von Heinz-Waldemar Senge stellte die neun heimischen Spechtarten als Totholzspezialisten vor. "Als Bergmann aktiv" konnten die Besucher in der gegenüber liegenden Grube Catharina Neufang selber mit Eisen und Schlägel Hand an das Harzer Gestein anlegen.

Den passenden Rahmen zu diesem Programm bildete gleich zu Beginn der Wernigeröder Kinderchor Harzer Kramms, der mit seinen fröhlichen plattdeutschen Liedern zu einer aufgelockerten Atmosphäre beitrug.

Beeindruckend, wie stimm- und textsicher die Kinder die Lieder, zum Teil unterstützt mit liebevollen Requisiten und begleitet von der Chorleiterin Frau Ines Friedrich am Akkordeon, vortrugen. Sogar kleine Soloeinlagen wurden dargeboten.

Im späteren Verlauf des Nachmittags brachte der Heimatbund aus Sankt Andreasberg Harzer Folklore zu Gehör. Außerdem gab es Tanzeinlagen, Jodelgesänge und das harztypische Peitschenknallen der Hirten. Die Nationalparkhexe Gudrun Schläger wartete mit Harzer Sagen auf. Zum Abschluss schließlich ging es mit einem Fledermausdetektor auf die Spuren der kleinen "Kobolde der Nacht".

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Im gemütlichen Café gab es verschiedene Kuchenkreationen und Kaffee. Auf dem Außengelände wurden harztypische Kartoffelsuppe und Stockbrot direkt vom Lagerfeuer gereicht. Natürlich fehlten auch nicht die obligatorischen Grillwürstchen und Holzfällersteaks.

Alles in allem war es ein gelungener Tag bei herrlichem Sommerwetter, der sich bis in die Abendstunden hinzog.

Hintergrund: Seit nunmehr 10 Jahren besteht diese vom BUND geführte Bildungseinrichtung in den Räumlichkeiten der alten Samsoner Erzwäsche.

Mit viel Engagement und Initiative wurde eine Ausstellung zu den Themenfeldern Nationalpark, Natur- und Landschaftsgeschichte, Bergbau und Geologie sowie nachhaltige Nutzung von Ressourcen erstellt und im Laufe der Jahre immer wieder erweitert.

Nach rekordverdächtig kurzer Vorbereitung konnte im Dezember 1998 das vom BUND geführte Nationalparkhaus eröffnet werden. Seitdem haben sich die Ausstellung und auch das Haus immer wieder gewandelt und weiter entwickelt.

Nach umfassenden Umbau- und Renovierungsarbeiten im Jahr 2004 firmieren das Nationalpark-Bildungszentrum BIZ, das Regionale Umweltbildungszentrum RUZ sowie das Nationalparkhaus gemeinsam unter einem Dach. In den Jahren 2006 und 2007 wurde die Fassade renoviert, so dass das Haus in neuem Glanz erstrahlt. Seit Juni 2007 ist das Nationalparkhaus gleichzeitig Geopark-Infostelle für den Geopark Harz. Braunschweiger Land. Ostfalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Der Countdown für die Eisgala "Emotions on Ice" läuft

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

In wenigen Tagen präsentiert die C³ Chemnitzer Veranstaltungszentre­n GmbH gemeinsam mit Spotlight Productions mit der zweiten Auflage von „Emotions...

ARD Kroatien Krimi Kommissar Lenn Kudrjawizki sorgt für nachhaltige Begeisterung

, Kunst & Kultur, Stefan Lohmann - Talent Buyer & Booking Agent

ARD / Degeto verlängert „Kroatien Krimi“ Reihe mit Lenn Kudrjawizki in einer der Hauptrollen. Nach der erfolgreichen Ausstrahlung stehen nun...

DER NUSSKNACKER in Darmstadt / ASCHENPUTTEL in St. Petersburg

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

In der laufenden Spielzeit findet erstmalig ein besonderer Austausch zwischen dem Hessischen Staatsballett und dem Leonid Yacobson Ballet aus...

Disclaimer