Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548403

Natur mit allen Sinnen

Rangerwanderung mit der ganzen Familie in den Nationalpark Kellerwald-Edersee

(lifePR) (Bad Wildungen/ Edertal-Bringhausen, ) Ranger Uwe Liehr lädt zu besonderen Entdeckungsreisen durch das Reich der urigen Buchen ein. Beginn der vierstündigen Wanderungen ist jeweils donnerstags um 10:00 Uhr. Treffpunkt am 13. und 27. August ist der Nationalparkeingang Kirchweg in Edertal-Bringhausen, am 20. August der Nationalparkeingang Euler oberhalb der KellerwaldUhr in Frankenau. Es sind keine Anmeldungen erforderlich, die Teilnahme kostenfrei. Die Touren sind nicht für Rollstuhlfahrer oder Familien mit Kinderwagen geeignet. Wanderer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Rucksackverpflegung sowie ausreichend Erfrischungsgetränke.

Auf der Wanderung steht das Naturerleben mit allen Sinnen im Mittelpunkt. Ranger Uwe Liehr hält zahlreiche Mitmachaktionen für die ganze Familie bereit. Welche Geheimnisse lassen sich dem Sommerwald entlocken? Welchen scheuen Waldbewohnern können die Teilnehmer während ihrer Tour begegnen? Ist mit etwas Glück auch der Boggel dabei?

Darüber hinaus erfahren die Teilnehmer Spannendes über den einzigen Nationalpark Hessens. Warum wird der Nationalpark Kellerwald-Edersee auch als Reich der urigen Buchen oder als Buchenmeer bezeichnet? Warum wurden ausgewählte Bereiche als Teilgebiet des UNESCO-Weltnaturerbes "Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands" geadelt? Ranger Uwe Liehr wird dies den Teilnehmern gerne verraten und anschaulich vermitteln.

Die Touren am 13. und 27. August führen die Teilnehmer auf der Bloßenberg-Route über den Wieselohgraben hinab zum Edersee, zur Banfe und über das Christianseck zurück zum Ausgangspunkt.

Am 20. August wandern die Teilnehmer gemeinsam mit Ranger Uwe Liehr meist auf Wildnis-Pfaden über Stock und Stein, zunächst entlang des Quernst-Pfades. Im Anschluss gelangen sie zur Quernst-Kapelle. Der Route folgend, tauchen die Wanderer im Ruhlauber in das UNESCO-Weltnaturerbe ein. An der Wolfsgrube können sie Spannendes über die grauen Gesellen erfahren.

Hintergrund:
Der Boggel ist ein geheimnisvolles Wesen, halb Pflanze, halb Tier, und Sympathieträger für den Nationalpark Kellerwald-Edersee. Weitere Informationen unter www.boggel.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Am ersten Messetag hieß es in der Brandenburg-Halle 21a "Natürlich Brandenburg"

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Die Bühne in der Brandenburg-Halle 21a gehörte am ersten Messefreitag der Internationalen Grünen Woche 2017 dem Verband pro agro. Dieser präsentierte...

Notzeit: Reh- und Rotwildwildfütterungen reduzieren Verbiss - BJV fordert, Wildtiere in Notzeit nicht (ver)hungern zu lassen

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Ob eine Wildart in der vegetationsarmen Zeit Not leidet oder nicht, hängt allein vom Menschen ab. Zudem belegen wissenschaftliche Studien, dass...

Angelurlaub mit Kingfisher Reisen lockt auch 2017 in das Reich des Eisvogels

, Energie & Umwelt, Kingfisher-Angelreisen, Rhein-Kurier GmbH

Der Eisvogel ist bekanntermaßen ein erfolgreicher Fischer. Wer es ihm nachtun will, dem bietet ein Angelurlaub mit Kingfisher Reisen Gelegenheit...

Disclaimer