Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69907

libreka!: Branchenplattform startet E-Book-Angebot

Vertrieb von E-Books startet im ersten Halbjahr 2009 / Verlage und Buchhandel partizipieren gleichermaßen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) libreka! gibt den Startschuss für den künftigen Vertrieb von E-Books. Zur Frankfurter Buchmesse präsentiert die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH den Prototyp für die zukünftigen E-Commerce-Funktionalitäten über libreka!. Der Verkauf von E-Books ist ab dem ersten Halbjahr 2009 möglich. Dann können über libreka! E-Books als Download von der Plattform heruntergeladen oder online gelesen werden. "Der Durchbruch des E-Books steht bevor. Mit libreka! geben wir die Richtung vor: Wir ermöglichen es der Branche, den sich entwickelnden Markt aktiv zu gestalten", sagt Ronald Schild, Geschäftsführer der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Als offene Plattform unterstütze libreka! dabei alle Teilnehmer im Markt.

Durch die Integration des stationären Buchhandels wird ein wichtiger Schritt hin zu flächendeckender Verfügbarkeit und kundenfreundlichem Verkauf von elek-tronischem Content geleistet: E-Books sind künftig nicht nur über die Online-Shops der Buchhändler sowie über libreka.de verfügbar, sondern auch direkt in der Buchhandlung. Dabei werden elektronische Bücher über spezielle Terminals heruntergeladen und dem Kunden direkt auf sein Lesegerät oder einen USB-Stick kopiert.

An libreka! als Branchenplattform sollen Verlage und der Buchhandel gleichermaßen partizipieren. Die MVB sieht sich dabei lediglich als Vermittler. Dem Nutzer stehen für den Kauf drei Bestellwege zur Verfügung: Direkt beim Verlag, bei einer Partnerbuchhandlung oder auch bei einem als "Sponsored Link" hervorgehobenen Online-Buchhändler. Sobald ein Titel gekauft ist, ist er im persönlichen Account des Kunden als Downloadlink hinterlegt. Bei der Wahl des Online-Zugriffs, erhält der Kunde einen Account für einen spezialisierten Zugang zum Titel auf libreka!.

Über 72.000 Buchtitel sind bisher in libreka! online durchsuchbar. Mehr als 850 Verlage haben bisher einen Nutzungsvertrag für libreka! unterzeichnet.

Ziel von libreka! ist es, Buchinhalte im Internet recherchierbar, verfügbar und handelbar zu machen. Als führende Plattform der Buchbranche dient libreka! Verlagen und Autoren dazu, ihren Titeln zu einer größtmöglichen Reichweite zu verhelfen. Zugleich sichert libreka! die Rechte der Urheber an ihren Werken auch im Internet. Die gesamte Buchbranche erhält über libreka! die Möglichkeit, das Internet als digitalen Vertriebskanal zu nutzen.

www.libreka.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

pepcom startet Arbeiten für das neue Breitbandnetz in Lübben

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. - Neues Breitbandnetz für mehr als 3.000 Haushalte in Lübben - Glasfaserausbau in der Stadt mit Verlegung von 28 km Lichtwellenleitern - Modernisierungsarbei­ten...

Kultusfreiheit aber keine Religionsfreiheit auf der Arabischen Halbinsel

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die römisch-katholische Deutsche Bischofskonferenz hat in Berlin eine Arbeitshilfe vorgestellt, welche die Situation der Christen auf der Arabischen...

EU-Tagung mit religiösen Führungspersönlichkeiten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die Religionsgemeinschaf­ten in Europa müssen sich für die gesellschaftliche Eingliederung von Migranten einsetzen, wissen aber, dass viele ihrer...

Disclaimer