Montag, 23. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67507

Sonderausstellung „Abgetaucht“ verlängert

Wegen des großen Erfolges verlängert das Museum für Naturkunde Berlin die im Rahmen des Internationalen Jahres des Riffes eröffnete Sonderausstellung bis zum 07. Dezember 2008

(lifePR) (Berlin, ) Mit über 500 Exponaten bietet die Ausstellung einen Einblick in die Biologie und Ökologie der Riffe sowie die Biodiversität dieses Lebensraumes, entführt die Besucher in die verschiedenen Epochen der Erdgeschichte und gibt Informationen über die Nutzung und Bedrohung von Riffen. Das große Riffdiorama oder die Fahrt mit einem Glasbodenboot über ausgedehnte Riffbereiche sorgen für hautnahes Abtauchen in eine beeindruckende Unterwasserwelt, deren Erhalt für die Menschheit von größter Bedeutung ist. So stammen zum Beispiel neben zahlreichen Speisefischen viele Medikamente der so genannten "blauen Apotheke" aus den Riffen. Einige dieser Medikamente sind in der Ausstellung zu sehen. Ob Reifen, Betonklötze, versenkte Schiffe und andere künstliche "Riffe" wirklich helfen können, die natürlichen Riffe zu erhalten, ist ein weiteres Thema der Ausstellung.

Riffe gab es zu allen Zeiten der Erdgeschichte. Die Riffbaumeister der jeweiligen Epochen stammen aus unterschiedlichen Gruppen, darunter Bakterien, Algen, Muscheln, Schwämme und Korallen. Die bedeutenden Riffe unserer Zeit werden von Korallen erbaut. Sie schaffen dabei Bauwerke, die aus dem Weltall mit bloßem Auge zu erkennen sind. Korallenriffe gehören zu den artenreichsten Lebensräumen auf unserem Planeten. Tausende Fischarten, Wirbellose, Algen, Seegräser, Plankton und andere Organismen haben hier ihr Zuhause und sind abhängig von diesem Ökosystem. Durch menschenverursachte Belastungen, wie Übernutzung, Verschmutzung und Klimawandel sind die Riffe weltweit stark bedroht.

Nutzen Sie die Gelegenheit und tauchen auch Sie in die geheimnisvolle Unterwasserwelt ein: geöffnet Di - Fr. von 9.30-17 Uhr, Sa/So/Feiertags (auch 3.10.) von 10-18 Uhr. Herbstferienmontage in Berlin und Brandenburg (20./27.10.08) von 9.30-17 Uhr geöffnet.

"Abgetaucht" - Sonderausstellung zum Internationalen Jahr des Riffs 2008 bis zum 7. Dezember

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

»Web Residencies 2017« - Eine Kooperation von Akademie Schloss Solitude und ZKM

, Kunst & Kultur, ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe

2017 schreiben die Akademie Schloss Solitude, Stuttgart und das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe gemeinsam drei Calls für »Web...

Zum letzten Mal! Der Nackte Wahnsinn

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Michael Frayns 'Mutter aller Komödien' liefert seit der Premiere im November 2015 einen humorvollen Blick hinter die Kulissen einer fiktiven...

Klaffenbacher Lichtmess im Wasserschloß Klaffenbach

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Jahr für Jahr erstrahlt das Wasserschloß Klaffenbach einzigartig im weihnachtlichen Lichterglanz. Am letzten Sonntag vor dem Lichtmessfest können...

Disclaimer