Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157296

klettern erscheint mit mehr Service im neuen Gewand

(lifePR) (Stuttgart, ) Mit der Mai-Ausgabe 2010 präsentiert sich klettern, das Monatsmagazin von Kletterern für Kletterer (IVW IV/2009: 17.638 Exemplare, + 16,7 Prozent zu IV/2008), im neuen Look. Die Redaktion unter Leitung von Herausgeber Olaf Beck und Chefredakteur Volker Leuchsner hat klettern (www.klettern.de) vom Titel bis zur letzten Seite komplett überarbeitet und Schrift, Farben und Bildsprache modernisiert. Ein neues Logo sowie eine mit jeder Ausgabe wechselnde Titelfarbe soll für mehr Abwechslung und Spannung sorgen. "Mit diesem gründlichen Facelift wollen wir die erfolgreiche Entwicklung auf dem Leser- und Anzeigenmarkt weiter beflügeln", begründet Olaf Beck die Renovierung von klettern.

Inhaltlich hat die Redaktion den Serviceteil kräftig ausgebaut - auch um den Informationsbedarf von Klettereinsteigern und Hallenkletterern - beides stark wachsende Zielgruppen - noch umfassender abzudecken. Im "Basislager" finden Anfänger und Fortgeschrittene nutzwertige Tipps und wertvolle Tricks rund um Ausrüstung, Sicherheit, Training, Klettertechnik und Taktik.

Neben diesen handfesten Infos für den nächsten Klettertrip stellt klettern in optischer Opulenz die attraktivsten Reviere vor und liefert so weiterhin jede Menge Stoff zum Träumen. Ergänzt durch attraktive Interviews und spannende Reportagen liefert das erneuerte klettern, das bei der Motor Presse Stuttgart (www.motorpresse.de) erscheint, ein Spiegelbild der aktuellen Kletterszene. Olaf Beck: "Nur eines ist beim Alten geblieben: klettern bleibt das Leitmedium der Szene, egal ob Einsteiger oder alter Hase, Boulderer oder Alpinist."

Motor Presse Stuttgart GmbH & Co. KG

Die Motor Presse Stuttgart ist der größte Special Interest-Zeitschriftenverlag in Europa mit Beteiligungsgesellschaften in 13 Ländern rund um die Welt. Die Gruppe publiziert rund 140 Zeitschriften, darunter auto motor und sport, MOTORRAD, Men's Health, Mountain Bike und viele andere Special Interest-Medien in den Themenfeldern Auto, Motorrad, Luft- und Raumfahrt, Lifestyle, Sport und Freizeit. 2008 erwirtschaftete die Motor Presse Stuttgart einen Umsatz von knapp 360 Mio. Euro, davon 46 Prozent im Ausland. Mehrheitsgesellschafter ist mit einem Anteil von 59,9 Prozent das Medienhaus Gruner + Jahr, Europas größter Zeitschriftenverlag. 40,1 Prozent der Anteile halten die Gründer: Familie Pietsch 25,1 Prozent, Hermann Dietrich-Troeltsch 15,0 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Mit dieser Diagnose wird Politik betrieben"

, Medien & Kommunikation, Institut für Demographie, Allgemeinwohl und Familie e.V.

In vielen Medien wurde und wird Donald Trump als Narziss bezeichnet, also als kranker Mann, der sich anschicke, als mächtigster Mann der Welt...

Kein Fortschritt beim Recht auf Kriegsdienstverweigerung in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember hat das Europäische Büro für Kriegsdienstverweige­rung (EBCO) seinen Jahresbericht...

Menschenrechtstag: Kirchen zur Unverfügbarkeit der menschlichen Würde

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Um Achtung und Schutz der Menschenwürde müsse in vielen Bereichen ständig gerungen werden, schreiben die römisch-katholische, die christkatholische...

Disclaimer