Sonntag, 22. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158400

Welttag des Buches: Über 200 Millionen Bücher verstauben ungenutzt in deutschen Regalen

(lifePR) (Berlin, ) .
- Aktuelle Studie: zehn Prozent aller gebrauchten Bücher hierzulande suchen einen neuen Käufer
- Als Gründe für den Verkauf werden bei den befragten Verbrauchern vor allem Platzmangel, "Geld" und ein veränderter Geschmack genannt
- Aktuelle Studie von Online-Ankaufsservice Momox erhältlich unter Tel.: 0611 / 973150, Fax: 0611 / 71 92 90 oder E-Mail: team@euromarcom.de

Eine Studie anlässlich des Welttags des Buches am 23. April 2010 macht es deutlich: Der Handel mit gebrauchten Büchern floriert. Über 200 Millionen Exemplare verstauben in deutschen Regalen und Kellern und werden nicht mehr genutzt. Dementsprechend suchen über zehn Prozent aller gebrauchten Bücher hierzulande einen neuen Käufer. Diese Ergebnisse hat eine aktuelle Studie* zu Tage gefördert, die der Online-Ankaufsservice Momox in Auftrag gegeben hat. Als Gründe für den Verkauf werden bei den befragten Verbrauchern vor allem "Geld" (34 Prozent), Platzmangel (30 Prozent) und ein veränderter Geschmack (25 Prozent) genannt. Auf die Frage, wie die nicht mehr benötigten Bücher verkauft werden, geben zwei Drittel (66 Prozent) das Internet an. Viele Verbraucher (49 Prozent, Mehrfachnennungen waren möglich) verschenken beziehungsweise spenden aber auch einfach den nicht mehr genutzten Lesestoff. Mit 24 Prozent landen Flohmärkte hierbei auf Platz drei.

Laut Momox-Studie haben die Deutschen mehrheitlich (55 Prozent) über 100 Bücher zu Hause in ihren Regalen stehen. Bei der Anzahl der Bücher, die jedes Jahr gekauft werden, ist die Nation zweigeteilt. Während die eine Hälfte (55 Prozent) in diesem Zeitraum bis zu 20 Exemplare erwirbt, liegt die andere Hälfte (45 Prozent) über dieser Zahl. Elektronische Bücher spielen beim Büchererwerb mit acht Prozent noch eine untergeordnete Rolle. Die ausführliche Studie zum Handel mit gebrauchtem Lesestoff kann unter team@euromarcom.de angefordert werden.

* Für die empirische Untersuchung wurden 550 Verbraucher befragt.

MOMOX GmbH

Momox (http://www.momox.de) ist der führende Online-Ankaufsservice für Bücher, CDs, DVDs und Spiele. Seit 2006 wurden insgesamt etwa 3 Mio. CDs, DVDs und Spiele und über 1,5 Mio. Bücher angekauft. Über http://www.momox.de kann man CD-, DVD-, Spiele- oder Bücher-Sammlungen mit wenig Aufwand zu Geld machen. Der Momox-Gründer Christian Wegner steht beispielhaft für den Aufstieg vom Arbeitslosen zum erfolgreichen Medien-Unternehmer mit mittlerweile rund 70 Mitarbeitern.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer