Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547624

Mister Spex-Optikerin Nicola Kahle rät: Diese Fragen stellen Kunden häufig beim Brillenkauf

(lifePR) (Berlin, ) Welche Brille passt zu mir? Worin liegen die Unterschiede zwischen den verschiedenen Glasarten? Wofür stehen eigentlich die Angaben auf einem Brillenpass? Die richtige Brille zu kaufen ist oft alles andere als einfach. Mister Spex-Optikerin Nicola Kahle weiß, welche Fragen Kunden beim Brillenkauf haben und hat hilfreiche Antworten zusammengestellt.

Welche Brille passt zu meiner Gesichtsform?

"Die ideale Brille unterstreicht die Vorzüge des Gesichts und gleicht die Proportionen aus", weiß Nicola Kahle. "Bei ovalen Gesichtern sind nur schmale Fassungen ungünstig, ansonsten kann hier ganz nach Geschmack zu jeder Brille gegriffen werden." Rechteckige Modelle passen besonders gut zu runden Gesichtern und umgekehrt schmeicheln rundlich Fassungen eckigen Gesichtsformen. Herzförmige Gesichtstypen sollten besonders zarte Fassungen wählen, die optisch für weichere Konturen und eine harmonischere Erscheinung sorgen.

Was bedeuten die Angaben auf dem Brillenpass?

Der Wert für die "Sphäre" (oft abgekürzt durch "S" oder "SPH") gibt die Stärke des benötigten Brillenglases in der Einheit Dioptrie an. Angaben bei "Zylinder" ("ZYL" oder "CYL") und "Achse" ("A" bzw. "ACH") weisen auf eine Hornhautverkrümmung hin. "Bei Gleitsichtbrillenträgern sind zudem noch Werte für die Addition auf dem Brillenpass zu finden", erläutert die Mister Spex-Expertin. "Sie werden oft durch ADD abgekürzt und setzen sich aus der Differenz zwischen Nah- und Fernbereich zusammen." Zudem gibt es häufig weitere Angaben zur Pupillendistanz (PD) sowie zur Basiskurve (BC), die für die exakte Einarbeitung der korrekten Werte in das Glas notwendig sind.

Welches Brillenglas ist das richtige für mich?

"Alle Gläser sollten in jedem Fall über eine Hartschicht, Superentspiegelung und UV-Schutz verfügen", rät Nicola Kahle. Bei den meisten Optikern und Online-Brillenhändlern sind diese Faktoren standardmäßig bei allen angebotenen Glaspaketen erfüllt. Veredelungen wie Clean Coat- und Lotus-Beschichtungen schützen effektiv gegen Schmutz und erleichtern die Reinigung.

Damit die Brillengläser auch bei hohen Werten schön dünn und leicht bleiben, gibt es unterschiedliche Brechungsindices. Dabei gilt grundsätzlich: Je höher der Brechungsindex, desto dünner das Glas. Standardgläser haben einen Brechungsindex von 1,5. Sie eignen sich bei einer Fehlsichtigkeit von bis zu +/- 2 Dioptrien. Bei Korrektionswerten über +/- 2 Dioptrien empfiehlt die Optikerin Brillengläser mit einem Brechungsindex von 1,6. Sie sind etwa 20 Prozent dünner als Standardgläser und gut geeignet bei Werten zwischen +/- 2 und +/- 4 Dioptrien. Darüber hinaus gibt es noch dünnere Kunststoffgläser mit dem Brechungsindex 1,67, die für Werte bis +/- 6 Dioptrien empfohlen werden, und Gläser mit einem Brechungsindex von 1,74 für noch höhere Werte.

Beim Material wird inzwischen hauptsächlich Kunststoff und nur selten Glas verwendet. Die Expertin von misterspex.de: "Kunststoff hat den Vorteil, dass es sehr leicht und nicht so zerbrechlich ist. Dafür sorgen auch innovative Oberflächenbehandlungen, die die Gläser besonders robust und widerstandsfähig gemacht haben."

Nicola Kahle - Augenoptikerin bei Mister Spex

Nicola Kahle ist gelernte Augenoptikerin und hat zehn Jahre Berufserfahrung in traditionellen Optikergeschäften und bei großen Filialisten gesammelt. Sie hat Sehtests durchgeführt, Kontaktlinsen angepasst und Kunden in Bezug auf die Brillenwahl beraten. Seit Juni 2010 ist die 35-Jährige bei Mister Spex im Kundenservice tätig und führt seit 2012 als Teamleiterin andere Augenoptiker und Service-Mitarbeiter im Kundenservice-Team von Europas führendem Online-Optiker. Hier kümmert sie sich schwerpunktmäßig um Kundenfragen zu augenoptischen Fachthemen und trägt mit ihrem Team zur allgemeinen Kundenzufriedenheit bei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

„Mein erwachsenes Kind hat Multiple Sklerose“

, Gesundheit & Medizin, AMSEL e.V., Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Wird einem Menschen die Diagnose Multiple Sklerose (MS) gestellt, so betrifft es in der Regel neben Partnern und Kindern auch die Eltern des...

Luftverschmutzung gefährdet das Herz: Wie schützt man sich?

, Gesundheit & Medizin, Deutsche Herzstiftung e.V.

Viel zu wenig bekannt ist, dass auch hierzulande die Luftverschmutzung ein Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellt. Luftverschmutzung...

Vitamin-Mangel, der Kampf gegen die Antriebslosigkeit und Nahrung für die Nerven

, Gesundheit & Medizin, PhytoDoc Ltd.

Regelmäßig während der dunklen Jahreszeit kommt die Sorge vor der sogenannten Winterdepression auf. Häufig verbirgt sich hinter den Beschwerden...

Disclaimer