Samstag, 24. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535363

Waschmaschinen mit Wiegesystem und Wasserrückgewinnung sparen dreifach

Bis zu 46 Prozent weniger Wasserverbrauch möglich

(lifePR) (Gütersloh, ) Für den effizienten Einsatz von Wasser und Energie sorgt eine optionale Ausstattung für Waschmaschinen von Miele Professional: Wasserrückgewinnungsmodul und Wiegesystem reduzieren die Verbräuche von Waschmaschinen für 10 bis 32 Kilogramm Füllgewicht - etwa in Wäschereien von Hotels.

Wieviel Ressourcen sich durch Wasserrückgewinnungsmodul und Wiegesystem sparen lassen, wird am Beispiel der Waschmaschine PW 6207 für 20 Kilogramm Füllgewicht besonders deutlich: Je nach Programm verbraucht dieses Modell bis zu 46 Prozent weniger Wasser, bis zu 10 Prozent weniger Waschmittel und bis zu 14 Prozent weniger Energie als das entsprechende Vorgängermodell. Der Rückgang ist zum einen auf eine optimierte Technik wie beispielsweise die Profitronic M-Steuerung zurückzuführen, die eine individuelle Programmgestaltung ermöglicht.

Zum anderen sorgt das patentierte Miele-Wiegesystem dafür, dass der Ressourcenverbrauch der jeweiligen Beladung automatisch angepasst wird. Das System ermittelt das Gewicht und reduziert bei einer nur teilweise gefüllten Waschtrommel entsprechend Waschmittel- und Wasserbedarf. Daraus resultieren kürzere Aufheiz- und Wasserzulaufzeiten - und dadurch werden der Energieverbrauch und insgesamt die Betriebskosten verringert.

Über die Profitronic M-Steuerung kann auch die Wiederverwendung des Wassers mit dem Wasserrückgewinnungsmodul flexibel definiert werden. Aus allen Programmblöcken (Vorwäsche, Hauptwäsche und einzelne Spülgänge) lässt sich das Wasser auffangen und für den nächsten Waschvorgang nutzen. Das Modul besteht aus einer Filtereinheit, in der das Wasser von groben Verunreinigungen gereinigt wird, Rohrverbindungen und einem runden Edelstahl-Tank. Dieser verfügt über 160 Liter Inhalt, wird oberhalb der Maschine angebracht und gibt Waschlauge oder Spülwasser je nach Bedarf programmspezifisch ab. Eine gezielte Wasserführung innerhalb des Tanks sorgt für eine automatische Reinigung.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Anwender unter Tel.: 0800/22 44 644, Fax: 0800/33 55 533 oder www.miele-professional.de

Über die Miele & Cie. KG

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien ("Miele Professional"). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2013/14 rund 3,22 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 17.660 Menschen, 10.411 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rekordbeteiligung beim Landesverbandstag 2016 der Berliner Dachdecker

, Bauen & Wohnen, Landesinnung des Dachdeckerhandwerks Berlin

Am Mittwoch, 14. September 2016, trafen sich die Berliner Dachdecker zu ihrem Landesverbandstag im neuen CityCube auf dem Berliner Messegelände,...

„Das Problem ist offenbar, dass es kein Problem geben dürfte“

, Bauen & Wohnen, Dachdecker Verband Nordrhein

Verunsicherung und Verärgerung gibt es derzeit auf zahlreichen Baustellen der Dachdecker: Bei Dämmstoffen aus EPS und XPS, umgangssprachlich...

Entsorgung von Styropor sorgt für Ärger

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Verunsicherung und Verärgerung gibt es derzeit auf zahlreichen Baustellen der Dachdecker: Bei Dämmstoffen aus EPS und XPS, umgangssprachlich...

Disclaimer