Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535365

Schnell und hygienisch - professionelle Spülmaschinen mit Frischwassersystem

(lifePR) (Miele-Geschirrspüler für Cafés, Restaurants oder Schulen, ) So schnell stand hygienisch sauberes Geschirr noch nie zur Verfügung: Die Frischwasserspüler "Speed" und "SpeedPlus" von Miele Professional punkten mit Laufzeiten ab fünf Minuten, sind äußerst komfortabel, bieten hohe Beladekapazität - und passen in jede Küche, zum Beispiel von Cafés oder Restaurants.

Die kürzeste Programmlaufzeit von fünf Minuten ("SpeedPlus") beziehungsweise acht Minuten ("Speed") wird unter anderem durch eine neue, elektronische Heizpumpe ermöglicht. Mit einer Leistung von 8,5 Kilowatt heizt sie das Wasser schon auf, während es in den Spülraum fließt - bevor es dann schnell und komplett frisch in jeder Reinigungs- und Spülphase zum Einsatz kommt. Auch in kürzester Zeit wird das Geschirr hygienisch gereinigt: Dies bestätigte kürzlich das "Cleaning Technology Institute e.V." in Krefeld (wfk) nach umfangreichen Tests. Das bewährte Frischwasser-System für Gewerbegeschirrspüler gibt es nur bei Miele Professional.

Die reduzierte Programmdauer sorgt auch für einen deutlich gesenkten Energieverbrauch gegenüber der Vorgängergeneration: So benötigen die Programme "Kurz" und "Universal" zum Beispiel nur noch 0,1 kWh pro Charge, also etwa die Hälfte des bisherigen Strombedarfs. Dabei lassen die kurzen Laufzeiten, die einen Anschluss an Drehstrom und 65°C Warmwasser voraussetzen, keine Wünsche offen: Bis zu 40 Spülgänge täglich können die neuen Frischwasserspüler äußerst wirtschaftlich bewältigen.

Die Spülkapazität dieser Modelle hat sich gegenüber der Vorgängergeneration um 20 Prozent erhöht. Und selbst bei schnellsten Laufzeiten können gleichzeitig zwei Körbe pro Charge gespült werden. Zudem wird in den flexiblen Standard-Drahtkörben deutlich mehr Spülgut sauber als früher - bis zu 456 Teller pro Stunde. Auch Kunststoffkörbe mit 50 mal 50 Zentimetern Seitenlänge, die bislang nur Tankspülern zur Verfügung standen, können in den neuen "Speed"-Modellen eingesetzt werden.

Das Design der Spüler setzt ebenfalls Maßstäbe. So besteht das elegante Schaltpult aus einer durchgehenden Edelstahl-Oberfläche. Über eine Touch-Bedienung werden die 11 (Modell "Speed") beziehungsweise 13 (Modell "Speed Plus") Programme ausgewählt, dazu informiert das Display im Zentrum der Schalterblende über das gewählte Programm - in der jeweils gewünschten Sprache. Wichtige Parameter können vom Anwender geändert werden. Die drei am häufigsten benutzten Programme lassen sich als Favoriten speichern und per Kurzwahltaste besonders schnell anwählen. Und: Da es auf der Bedienblende keine hervorstehenden Knöpfe und Drehwahlschalter mehr gibt, lässt sie sich besonders leicht und hygienisch reinigen. Das Schaltpult dient gleichzeitig zum Öffnen und Schließen der Tür.

Für hohen Bedienkomfort sorgen gleich mehrere Innovationen, die es nur bei Miele gibt. So lässt sich dank des Türverschlusses "EasyOpen" Spülgut im laufenden Programm nachlegen, ohne dass dafür die Tür entriegelt werden muss. Außerdem sind die Spüler mit einem patentierten Salzgefäß für zwei Kilogramm Fassungsvermögen ausgestattet. Es befindet sich in der Tür und nicht mehr unten im Spülraum. Deshalb ist das Nachfüllen von Salz bequem im Stehen möglich, auch bei voll beladener Maschine und ohne umständliches Herausziehen des Unterkorbes.

Diese Miele-Modelle sind die ersten Gewerbegeschirrspüler, die perfekt in eine Küchenzeile integriert werden können. Denn eine durchgehende Sockelleiste wird durch den Einbau nicht mehr unterbrochen. Ohne Zubehör können die Frischwasserspüler mit einer maximalen Einbauhöhe von 88 Zentimetern an unterschiedliche Arbeitshöhen angepasst werden. Mit einer weißen Außenverkleidung oder einer Edelstahl-Front sind die Geräte der Blickfang in allen Küchen.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Anwender unter Tel.: 0800/22 44 644, Fax: 0800/33 55 533 oder www.miele-professional.de

Miele & Cie. KG

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien ("Miele Professional"). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2013/14 rund 3,22 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 17.660 Menschen, 10.411 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

7. Dezember, 13 Uhr: "Wohnen in Bremer Nachbarschaften"

, Bauen & Wohnen, Hochschule Bremen

Am Mittwoch, dem 7. Dezember 2016, setzt unter dem Titel „BACKGROUND 16/17: Wohnen + X“ die Hochschule Bremen die öffentliche Mittags-Vorlesungsreihe...

Der FLiB auf der BAU 2017: Leckagesuche am Messestand live erleben

, Bauen & Wohnen, Fachverband Luftdichtheit im Bauwesen e.V.

Ob Neubau oder Sanierung: Die heutigen Anforderungen an Energieeffizienz lassen sich nur mit einer lückenlosen, dauerhaft dichten Gebäudehülle...

Disclaimer