Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535361

Richtig mangeln: Neuer Film im YouTube-Kanal von Miele Professional

Basiswissen, Wäschevorbereitung und Tipps zur Maschinenpflege

(lifePR) (Gütersloh/Hamburg, ) Wie muss Tisch- oder Bettwäsche in eine Mangel eingeführt werden, damit sie anschließend nicht nur glatt ist - sondern Hotelgäste durch ihren strahlenden Glanz beeindruckt? Antwort: Kommt darauf an, je nachdem, ob eine große oder kleine Mangel verwendet wird. Den Grund verrät eine Wäscherei-Mitarbeiterin im YouTube-Kanal von Miele Professional. Der neue Mangelfilm ist jetzt online.

In knapp zehn Minuten erhalten Anwender Profi-Tipps zum Thema Wäschefinish, verteilt auf fünf Kapitel. Begonnen wird mit Basiswissen, gefolgt von Wäschevorbereitung und dem Mangelprozess an sich. Zuletzt stehen Gerätepflege und Hilfe bei Problemen im Mittelpunkt. Ein zentrales Thema ist die Restfeuchte: Je höher sie vor dem Mangeln ist, desto besser am Ende das Ergebnis.

"Gute Kenntnisse der Anwender sind eine Grundvoraussetzung für ein gelungenes Wäschefinish", erklärt Martin Hübner, Leiter Professional in der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland. Diese ist für den virtuellen Auftritt bei YouTube verantwortlich. Die Tipps seien leicht verständlich, und ihre Umsetzung garantiere einen unmittelbaren Erfolg.

Dazu gehören der Hinweis auf Knöpfe und Reißverschlüsse, die Richtung Walze eingegeben werden müssen und die Schonung von Textilien mit Stickereien durch ein feuchtes Tuch. Für den perfekten Glanz auf Bett- oder Tischwäsche sorgt die Muldenoberfläche, indem sie den Stoff glättet. Weil die Mulde in kleineren Mangeln von hinten an die Walze gepresst wird, muss oben liegen, was anschließend glänzen soll. Das Gegenteil ist der Fall bei größeren Mangeln: Hier sollte die Tischdecke umgedreht werden, denn die Mulde befindet sich unterhalb der Walze.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Anwender unter Tel.: 0800/22 44 644, Fax: 0800/33 55 533 oder www.miele-professional.de

Miele & Cie. KG

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien ("Miele Professional"). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2013/14 rund 3,22 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 17.660 Menschen, 10.411 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

M&T-Metallhandwerk sucht das "Produkt des Jahres 2017"

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Auch für 2017 schreibt M&T-Metallhandwerk wieder die Leserwahl „Produkt des Jahres“ aus. Das führende Monatsmagazin für das Metallhandwerk lässt...

Die Preisverleihung des Heinze ArchitektenAWARDs 2016

, Bauen & Wohnen, Heinze GmbH

Der mit 40.000 Euro dotierte Preis stand in diesem Jahr unter dem Motto Wohnungsbau. Nachdem knapp 300 Projekte von Architektur- und Planungsbüros...

TÜV SÜD Advimo übernimmt Property Management in Hallbergmoos bei München für AEW

, Bauen & Wohnen, TÜV SÜD AG

Die TÜV SÜD Advimo GmbH hat zum 1. Dezember 2016 für einen von AEW gemanagten Fonds das Property Management einer Logistikimmobilie in Hallbergmoos...

Disclaimer