Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 535364

Glänzende Spülergebnisse - mit Riedel-Einkaufsgutschein für die Gastronomie

Neue Ausstattung: Teil- oder Vollentsalzung für Gläserspüler "Brilliant"

(lifePR) (Gütersloh, ) Edle Weingläser und der passende Spüler: Gastronomen erhalten jetzt beim Kauf eines Miele-Gläserspülers "Brilliant" mit Teil- oder Vollentsalzungssystem einen Einkaufsgutschein für Gläser des Tiroler Premium-Herstellers Riedel Glas im Wert von 500 Euro. Den weltweit ersten Spezialspüler mit Frischwasser-System von Miele Professional empfiehlt der Glashersteller, weil das Gerät schonend reinigt und im Ergebnis für fleckenlosen Glanz ohne Nachpolieren sorgt. Die Aktion dauert noch bis zum 31. Juli.

Der Gutschein hat einen Gegenwert von circa 120 Weingläsern aus der Restaurant-Serie von Riedel und ist ein halbes Jahr lang gültig. Riedel empfiehlt den "Brilliant", weil dieser ein aufeinander abgestimmtes System bietet aus der patentierten GlassCare-Funktion, der automatischen AutoOpen-Trocknung und dem Nachspülen mit voll- oder teilentsalztem Wasser. Das aufbereitete Wasser kommt nur im Nachspülgang des Programms "Gläser Spezial" zum Einsatz und beugt Fleckenbildung vor, so dass manuelles Nachpolieren entfallen kann. Das ist äußerst wirtschaftlich und funktioniert auch bei Messer, Gabeln und Löffeln - das Gerät kann deshalb bei Bedarf als Besteckspüler genutzt werden.

Für glänzende Spülergebnisse bietet Miele Professional jetzt Patronen an, die teil- oder vollentsalztes Wasser bereitstellen. Sie sind in jeweils zwei Größen verfügbar und können über Schnellkupplungen bequem ausgewechselt werden.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Anwender unter Tel.: 0800/22 44 644, Fax: 0800/33 55 533 oder www.miele-professional.de

Über die Miele & Cie. KG

Miele ist der weltweit führende Anbieter von Premium-Hausgeräten für die Produktbereiche Kochen, Backen, Dampfgaren, Kühlen/Gefrieren, Kaffeezubereitung, Geschirrspülen, Wäsche- sowie Bodenpflege. Hinzu kommen Geschirrspüler, Waschmaschinen und Wäschetrockner für den gewerblichen Einsatz sowie Reinigungs-, Desinfektions- und Sterilisationsgeräte für medizinische Einrichtungen und Laboratorien ("Miele Professional"). Das 1899 gegründete Unternehmen unterhält acht Produktionsstandorte in Deutschland sowie je ein Werk in Österreich, Tschechien, China und Rumänien. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2013/14 rund 3,22 Milliarden Euro, wovon etwa 70 Prozent außerhalb Deutschlands erzielt werden. In fast 100 Ländern ist Miele mit eigenen Vertriebsgesellschaften oder über Importeure vertreten. Weltweit beschäftigt das in vierter Generation familiengeführte Unternehmen 17.660 Menschen, 10.411 davon in Deutschland. Der Hauptsitz des Unternehmens ist Gütersloh in Westfalen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rekordbeteiligung beim Landesverbandstag 2016 der Berliner Dachdecker

, Bauen & Wohnen, Landesinnung des Dachdeckerhandwerks Berlin

Am Mittwoch, 14. September 2016, trafen sich die Berliner Dachdecker zu ihrem Landesverbandstag im neuen CityCube auf dem Berliner Messegelände,...

„Das Problem ist offenbar, dass es kein Problem geben dürfte“

, Bauen & Wohnen, Dachdecker Verband Nordrhein

Verunsicherung und Verärgerung gibt es derzeit auf zahlreichen Baustellen der Dachdecker: Bei Dämmstoffen aus EPS und XPS, umgangssprachlich...

Entsorgung von Styropor sorgt für Ärger

, Bauen & Wohnen, HF.Redaktion Harald Friedrich

Verunsicherung und Verärgerung gibt es derzeit auf zahlreichen Baustellen der Dachdecker: Bei Dämmstoffen aus EPS und XPS, umgangssprachlich...

Disclaimer