Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 159258

11 Tage voller Aktion: Die Metropolregion Rhein-Neckar auf dem Mannheimer Maimarkt

(lifePR) (Mannheim, ) Informationscenter, Schaufenster, Plattform und Treffpunkt für regionale Akteure - all das vereint vom 24. April bis 4. Mai 2010 der Gemeinschaftsstand der Metropolregion Rhein-Neckar auf dem Mannheimer Maimarkt. An 11 Tagen setzen die Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (MRN GmbH), der Verband Region Rhein-Neckar (VRRN) und der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar (ZMRN) in Halle 35 jeweils von 9 bis 18 Uhr das Motto der Region "Leben in Bewegung" mit einem abwechslungsreichen Programm eindrucksvoll in Szene. Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder der Verein Sportregion Rhein-Neckar, der Verkehrsverbund Rhein-Neckar und die Zusammenarbeit Abfallwirtschaft Rhein-Neckar (ZARN).

Bürger gefragt: Aktion "Herkunftslinien"

Mit Beginn des Maimarkts fällt auch der Startschuss für das breit angelegte Regionalentwicklungsprojekt "Die Metropolregion Rhein-Neckar - Stadt, Land, Heimat". Es wurde vom VRRN initiiert und wird in Kooperation mit der MRN GmbH und dem ZMRN e.V. umgesetzt. Ziel ist es, mit verschiedenen Maßnahmen und Publikationen die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen den städtischen und ländlichen Gebieten der Region aufzuzeigen und damit die Wahrnehmung der Menschen für die Region und die Identifikation mit ihr zu stärken. Im Fokus der ersten Mitmach-Aktion "Spurensuche - Eine Landkarte der Herkunftslinien" stehen die Wanderungsbewegungen der Menschen in der Region. Auf einer riesigen Wandkarte können die Maimarkt-Besucher markieren, von wo nach wo sie oder ihre Vorfahren innerhalb der Region umgezogen sind. Stück für Stück werden die individuellen Migrationsbewegungen zu einem Gesamtbild zusammengeführt, das die regionalen Herkunftslinien visualisiert. Alle Teilnehmer erhalten als Belohnung ein kleines Dankeschön. Zudem können sie an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es attraktive Preise zu gewinnen gibt. Zeitgleich zum Maimarkt läuft die regionale Spurensuche auch im Internet an. Bis Ende Oktober 2010 können Einwohner der Region unter www.m-r-n.com oder www.vrrn.de ihre Umzüge online dokumentieren und so Teil einer virtuellen Karte werden. Auf die Teilnehmer warten jede Woche attraktive Preise, wie Veranstaltungstickets, Gutscheine oder Weinpräsente.

Vielfalt pur: regionale Ausflugsziele auf der Aktionsfläche

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr präsentieren sich auf der Aktionsfläche erneut im täglichen Wechsel regionale Naherholungs- und Ausflugsziele von ihrer besten Seite. Der Maimarkt-Auftakt steht dabei ganz im Zeichen des Stauferjahres 2011, wenn die Reiss-Engelhorn-Museen, die Stadt Worms und die Burg Trifels zu Gast sind (24.4.). Es folgt ein kraftvolles "Heimspiel" der Rhein-Neckar-Löwen samt Autogrammstunde und Torwandschießen (25.4.). Das Schloss Auerbach hat Ritter auf Stelzen und Rädern im Gepäck (26.4.). Weiter geht es mit Wandern auf und am Nibelungensteig mit Abstechern zur neuen Sommerrodelbahn auf der Kreidacher Höhe oder zur Modelleisenbahn nach Fürth (27.4.), Balancier- und Kletterübungen mit dem Hochseilgarten aus Mudau-Steinbach (28.4.) sowie unterirdischen Schätzen aus der Tropfsteinhöhle in Buchen-Eberstadt, alter Handwerkskunst aus dem Freilandmuseum Walldürn-Gottersdorf und den Königen der Lüfte der Greifenwarte Burg Guttenberg (29.4.). Der 30. April ist mit einem Gastspiel der "Badischen Spargelstraße" ganz dem "königlichen Gemüse" gewidmet. Das Sea Life Speyer zeigt Unterwasserbewohner (1.5.); Geopark-Ranger stellen gemeinsam mit den Standbesuchern "Schöne Dinge aus Naturmaterialien" her (2.5.). Lust auf die schönste Jahreszeit macht der "Ludwigshafener Inselsommer" (3.5.) bevor das Hambacher Schloss mit der authentischen Aufführung "Des Kaysers Bombardier" (4.5.) den elftägigen Reigen beschließt.

Zum Wohl: Gute Tropfen aus vier Anbaugebieten

In direkter Nachbarschaft zur Aktionsfläche können sich die Besucher der Halle 35 an der Weintheke von den bacchantischen Qualitäten der MRN überzeugen. Zur Verkostung angeboten werden im täglichen Wechsel Kreszenzen aus den vier Weinanbaugebieten der Region. Die baden-württembergischen Kommunen Hemsbach, Hirschberg, Schriesheim und Wiesloch warten mit ihren Winzern, Winzergenossenschaften und Hoheiten ebenso auf wie der Rhein-Pfalz-Kreis, von der Südlichen Weinstraße Edenkoben, Gleisweiler, Landau-Land und Rhodt unter Rietburg sowie das Weingut Holstein aus Kindenheim. Der Neckar-Odenwald-Kreis hat neben Weinen auch das Römermuseum samt Cicerones im Gepäck.

Nachgefragt: Mitarbeiter stehen Rede und Antwort

Wissenswertes zur Region im Allgemeinen sowie den Organen, Netzwerken oder Arbeitsbereichen der gemeinschaftlichen Regionalentwicklung im Besonderen gibt es ebenfalls am Stand der MRN. Im persönlichen Gespräch mit sachkundigem Personal oder gedruckt zum Nachlesen erhalten die Besucher Informationen aus erster Hand, z. B. zur bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements, an der sich die MRN unter dem Motto "wir-schaffen-was" mit dem Bürgerpreis der Stiftung MRN und dem Freiwilligentag am 18. September 2010 beteiligt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Prickelnde Vorweihnachtsmomente im Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Ein besonderes Bonbon wird am Samstag, den 17. Dezember mit dem Winter-Weihnachtsevent „The show must go on“ in der Eventhalle des Wunderland...

ideas in boxes und die wichtigsten Tipps für eine entspannte Adventszeit

, Freizeit & Hobby, ideas in boxes

Die Schlauen haben schon die komplette Vorweihnachtszeit in Checklisten organisiert, die Kreativen und „Auf den letzten Drücker Schenker“ werden...

Misswahl beim FANCLUB-Fest am 22. April 2017: Wer wird Miss Meckatzer 2017?

, Freizeit & Hobby, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG

Meckatzer sucht Frauen, die sich trauen – nicht zu heiraten, sondern eine langjährige Verbindung mit Meckatzer einzugehen, denn am 22. April...

Disclaimer