Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66707

3. Südhessische Bauausstellung "SÜDBAU" schloss am Sonntag, um 18 Uhr, ihre Pforten

(lifePR) (Heppenheim, ) .
- Rund 10.000 Besucher kamen an vier Tagen zur Messe
- Sonderthema Energieeinsparung stand im besonderen Fokus
- Vortragsforum fand bei Besuchern großen Anklang

Am Sonntagabend, um 18.00 Uhr schloss die 3. Südhessische Bauausstellung "SÜDBAU" ihre Pforten. Nicht weniger als 10.120 Besucher und 141 Aussteller konnte die diesjährige SÜDBAU an den vier Ausstellungstagen verzeichnen und kann somit an den Erfolg der Vorgängerschauen anknüpfen. Schon am Eröffnungstag bescheinigten in Anwesenheit von zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft und Politik, Regierungspräsident Gerold Dieke, Landrat Matthias Wilkes, Bürgermeister Gerhard Herbert sowie Kreishandwerksmeister Willi Arndt, der SÜDBAU gute Noten. Die SÜDBAU gebe den Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen der gesamten Region eine hervorragende Möglichkeit ihre Angebote zu präsentieren. Die Messe mit ihrem breiten Spektrum ist ein moderner Markplatz zwischen Anbieter und Interessent.

Das in diesem Jahr besonders beworbene und hochaktuelle Thema Energieeinsparung stand bei vielen Besuchern und Ausstellern im besonderen Fokus. So kamen die Besucher ganz gezielt zur SÜDBAU, um sich über die aktuellsten Möglichkeiten des Energieeinsparens zu informieren. Welche ist die beste und effizienteste Heizungsanlage, was für Möglichkeiten gibt es mein Haus zu isolieren und somit den Wärmeverlust zu reduzieren, wie kann der Stromverbrauch reduziert werden, gibt es Förderprogramme für das Energieeinsparen waren die am häufigsten gestellten Fragen der Besucher.

Großen Anklang und Zuspruch fand bei Besuchern und Ausstellern in diesem Jahr das Vortragsforum in der Halle 3, dass den ausstellenden Betrieben zusätzlich für rund 30 minütige Fachvorträge zur Verfügung stand. So informierten sich die Besucher ganz gezielt in diesem Forum über die verschiedensten Bereiche des Bauens, Renovierens, Modernisierens und Sanierens. Es ist eine gute Idee, bestätigen viele Zuhörer der Vorträge, sich fachlich und sachlich von Firmen beraten zu lassen und direkt während der Vorträge Fragen von den einzelnen Referenten beantwortet zu bekommen.

Besonders freut sich aber der Veranstalter in diesem Jahr über den doch recht beachtlichen Zuspruch bei Ausstellern und Besuchern. So signalisierten rund 80% der befragten Aussteller*, dass sie bei der nächsten SÜDBAU - größter Wahrscheinlichkeit nach - wieder teilnehmen werden. Über 90% beurteilten das Messekonzept und die Bewerbung der SÜDBAU mit sehr gut bis gut!

Bei der Besucherbefragung* gaben rund 86% an, dass ihnen das Branchenangebot gefallen habe. 89% der Besucher sind Immobilieneigentümer, davon besitzen 68% ein Einfamilienhaus, 14% ein Mehrfamilienhaus und 5% beabsichtigen in nächster Zeit neu zu bauen.

Die vierte Auflage der SÜDBAU wird vom 17. bis 20. September 2009 stattfinden.

*Es wurden .... Besucher und .....Aussteller befragt

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dulden Sie keine Computerprobleme in Ihrer Nähe

, Medien & Kommunikation, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Vor 34 Jahren, also 1983, kam einem die PC-Technologie der damaligen Zeit nahezu steinzeitlich vor. Umso mehr überrascht es, wie drastisch sich...

Normenkontrollrat Bürokratieabbau

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Landesregierung will im Laufe des neuen Jahres einen Normenkontrollrat zum Abbau von Bürokratie einrichten. Alois Jöst, Präsident der Handwerkskammer...

Reformationsgeschichte für Kinder

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Am 3. Februar startet im Hope Channel Fernsehen, einem Sender der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten, eine Serie zur Geschichte der Reformation...

Disclaimer