Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66655

Partnerland Kuba bringt den Sommer auf die INTERBOOT 2008

34.000 Besucher auf dem Messegelände und 15.000 im INTERBOOT-Hafen erleben "das pure Vergnügen" am ersten Messe-Wochenende - Olympionike Jan-Peter Peckolt eröffnet 47. Wassersport-Ausstellung

(lifePR) (Friedrichshafen, ) Strahlend blauer Himmel gepaart mit einer guten Brise Wind: Bei optimalem Segelwetter startete am Wochenende die 47. INTERBOOT in Friedrichshafen. Rund 34.000 Besucher kamen auf das Messegelände und 15.000 strömten an den INTERBOOT-Hafen sowie an die Uferpromenade. "Die enge Verbindung zwischen Messe und Hafen wurde von den Kunden hervorragend genutzt", stellte Messechef Klaus Wellmann fest. "Viele haben sich zunächst in den Hallen informiert, um dann eine Probefahrt auf dem Bodensee zu unternehmen."

"Vor allem die Neuheiten stießen auf großes Interesse", zieht auch Dirk Kreidenweiß, Projektleiter der INTERBOOT, zum Auftakt eine erste Bilanz. Mit karibischen Klängen der Band des Partnerlandes Kuba kehrte am Eröffnungswochenende der Sommer zurück an den Bodensee. Im Beisein zahlreicher prominenter Gäste läutete Bronze-Medaillen-Gewinner Jan-Peter Peckolt die INTERBOOT 2008 ein. Noch bis Sonntag, 28. September 2008, lockt die Wassersport-Ausstellung mit maritimen Trends und einem vielfältigen Angebot an Aktionen, Shows und Vorführungen.

BORD-NEWS

Karibisches Vergnügen: Am Stand des Partnerlandes Kuba gibt es nicht nur leckere Cocktails, karibische Musik und jede Menge Informationen zur Karibikinsel. Hier kann der Besucher dem besten Zigarrendreher Kubas bei der Arbeit zusehen: Jose Castelar Cairo. Er hat auch schon die dickste und längste Zigarre der Welt gedreht und steht im Guinness-Buch der Rekorde.

Rasantes Vergnügen: Während Oberbürgermeister Josef Büchelmeier am Sonntag für sein Segelpatent auf dem Bodensee trainierte, stieg seine Frau, Irmgard Sollinger, zu einer Probefahrt im Formel1-Motorboot bei Fabian Kalsow ein.

Unterwasser-Vergnügen: Faszination Tauchen erleben alle Interessierten in Halle A4. Kinder und Erwachsene haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, in einem der beiden Tauchbecken unter Anleitung abzutauchen und sich rund um den Tauchsport zu informieren. Bei einer Vorführung des Württembergischen Landesverbands für Tauchsport (WLT) erfahren die Besucher beispielsweise, dass sich eine Glühbirne optimal als Trainingsgerät für die Unterwasserfotografie eignet.

Junges Vergnügen: Eine spektakuläre Show bieten die Wakeboarder auf dem Messe-See der INTERBOOT. In Halle A6 trifft sich die Funsport-Szene im Coca-Cola Beach-Club, um sich über die neuesten Trends auszutauschen.

Die Internationale Wassersport-Ausstellung INTERBOOT ist noch bis Sonntag, 28. September 2008 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter www.interboot.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Verdienstkreuze für Professoren der FH Lübeck

, Medien & Kommunikation, Fachhochschule Lübeck

Am 16.01.2016 wurden Prof. Dr. Hans-Dieter Reusch und Prof. M.S. Dipl.-Ing. Dr. rer. nat. h.c. (mult.) Rudolf Taurit von der Fachhochschule Lübeck...

Verabschiedung Prof. Dr. Litz, Vizepräsident

, Medien & Kommunikation, Fachhochschule Lübeck

Am Donnerstag, 19. Januar 2017, wird Prof. Dr. Joachim Litz, Vizepräsident der Fachhochschule Lübeck, offiziell in den Ruhestand verabschiedet....

Innovationen und regionale Produkte zum Jubiläum

, Medien & Kommunikation, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Vom 20. bis 29. Januar füllt sich die Brandenburg-Halle 21a anlässlich der Internationalen Grünen Woche 2017 wieder mit einer Vielzahl Brandenburger...

Disclaimer