Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69837

Start des Umbaus: Zweites Restaurant "Vis-àVis" entsteht im Mercure Trier

300.000 Euro Investitionen in Restaurant, Hotel-Bistro, Lobby und Wintergarten

(lifePR) (Trier, ) Im Mercure Hotel Trier Porta Nigra (www.mercure.com) ist der Startschuss für den Komplettumbau der Bar, des Wintergartens und Teile der Lobby gefallen: 300.000 Euro investiert die Accor Hotellerie Deutschland (www.accorhotels.com) in die sechswöchigen Arbeiten, während denen der "Salong" geschlossen bleibt. "Wir planen eine Umgestaltung und ein neues Konzept für diesen Teil unserer gastronomischen Einrichtungen", erklärt Anja Ahnen, Direktorin im Mercure Hotel Trier Porta Nigra. "Mit einem Durchbruch zur Lobby - die zum Teil ebenfalls in die Renovierungsarbeiten eingebunden wird - schaffen wir mehr Helligkeit, eine einladende Atmosphäre und eine fließende Integration unseres Gastronomiebereichs." Auch der angeschlossene Wintergarten wird von Grund auf neugestaltet: Nach einem Neubau wird er sich künftig mit seiner Vorderfront vollständig zur Porta Nigra hin öffnen. Aus dem ehemaligen "Salong" entsteht nach der Wiedereröffnung Ende November 2008 - neben dem Restaurant "Porta" - ein neues Restaurant mit dem Namen "Vis-à-Vis". Dominiert von einem ansprechenden Design in warmen Gold-, Braun- und Rottönen mit modernem Mobiliar, stehen dann Spezialitäten wie Tapas sowie regionale Spezialitäten auf der Speisenkarte. "Mit den Umbaumaßnahmen, die überwiegend von regionalen Handwerksbetrieben durchgeführt werden, möchten wir die Attraktivität unseres Vier-Sterne-Hauses weiter steigern und durch neue Akzente ein Publikum in der ganzen Region ansprechen", so Ahnen weiter.

Über Accor
Accor, europäischer Marktführer und weltweit eine der größten Gruppen in der Hotellerie sowie globaler Marktführer im Sektor Dienstleistungen für Unternehmen und öffentliche Institutionen, ist in fast 100 Ländern mit 150.000 Mitarbeitern präsent. Seinen Gästen und Kunden stellt Accor seine fast 40-jährige Erfahrung in folgenden zwei Hauptgeschäftsfeldern zur Verfügung:
- Hotellerie, mit den Marken Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Mercure, Suitehotel, Ibis, all seasons, Etap Hotel, Formule 1 und Motel 6, mit 4.000 Hotels und rund 500.000 Zimmern in 90 Ländern, sowie ergänzende Aktivitäten wie insbesondere Feinkostcaterer Lenôtre;
- Dienstleistungen: 30 Millionen Menschen in 40 Ländern profitieren von den Leistungen von Accor Services (Human Resources, Marketing Services, Kostenmanagement).

Mercure Hotel Trier Porta Nigra

Die Mercure Gruppe, die größte Hotelkette in der Bundesrepublik, ist offiziell Konferenzmarke Nr.1 in der deutschen Hotellerie mit insgesamt 70 zertifizierten Häusern, die mit dem Prädikat "Certified Hotel" ausgezeichnet sind. Davon wurde 38 Mercure Hotels darüber hinaus auch das Zertifikat "Certified Conference Hotel" verliehen. Individuelles Ambiente und lokales Flair der rund 120 Mercure Hotels in der Bundesrepublik zeichnen die Hotelmarke Mercure aus. Die Häuser sind in den attraktivsten Städten und schönsten Urlaubsregionen Deutschlands gelegen und verwöhnen den Gast kulinarisch mit regionalen und internationalen Spezialitäten sowie mit den "Grands Vins Mercure". Weltweit ist Mercure mit rund 760 Hotels präsent.

www.accorhotels.com www.mercure.com www.mercure-tagung.de www.vdr-hotel.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hallo, kleine Dickbauchseepferdchen!

, Reisen & Urlaub, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Etwa zehn Zentimeter groß, dauerhaft am Essen und ein dicker Bauch – das sind die 30 jungen Dickbauchseepferdche­n, die seit einigen Tagen im...

Erst zum Ludwigsburger Barockweihnachtsmarkt

, Reisen & Urlaub, Hotel Krauthof

Als traditionelles Restaurant und Hotel mit einem unschlagbaren Standort vor den Türen der Barockstadt Ludwigsburg und mit einem gemütlichen...

Singlereisen.de: Nepal für Singles – Voller Zauber & Magie!

, Reisen & Urlaub, singlereisen.de GmbH

Die Singlereise nach Nepal ist ein atemberaubendes Naturerlebnis voller Gegensätze. Das Land am Fuße des gigantischen Himalaya Gebirgsmassivs...

Disclaimer