Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158942

Zum Start des WM-Jahres: Verkaufsplus bei Fußball-Artikeln

(lifePR) (Baden-Baden, ) Der Anpfiff zur Fußball-Weltmeisterschaft erfolgt zwar erst am 11. Juni, doch schon in den ersten drei Monaten dieses Jahres brach in Deutschland das Fußballfieber aus. So stieg der Absatz von Fußball-Artikeln im Vergleich zum ersten Quartal 2009 um 21,8 Prozent an. Der Durchschnittspreis ging gleichzeitig um 11,5 Prozent zurück, wie eine Sonderstudie von media control ergab.

Auch in vielen anderen Bereichen verzeichneten Händler ein Verkaufsplus. Bei den Running-Produkten etwa kletterten die Werte um 26,7 Prozent nach oben - bei einem gleichzeitigen Preisrückgang von rund 14 Prozent.

In Erlebnisbereich Baden/Beach gab es einen Verkaufszuwachs von 14,5 Prozent; der Preis fiel um zehn Prozent. Bei Bergsport- und Wanderprodukten griffen die Deutschen um 22,7 Prozent mehr zu. Der Preis stieg leicht um drei Prozent an.

Die Daten wurden im jeweils ersten Quartal der Jahre 2009 und 2010 auf Basis realer Verkaufswerte von führenden Sportartikelhändlern in Deutschland ermittelt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer