Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138909

Weihnachts-TV-Quoten: Höchster Anstieg bei den Single-Haushalten

(lifePR) (Baden-Baden, ) Weihnachtszeit ist Fernsehzeit. Auch in diesem Jahr verbrachten die Deutschen an Weihnachten wieder mehr Zeit vor dem Fernseher als im Jahresschnitt. Wie eine media-control-Sonderstudie ergab, stieg der Fernsehkonsum auch im Vergleich zum Vorjahr an. Zwischen dem 24. und 26. Dezember lag die durchschnittliche Tagessehdauer bei 258 Minuten - das sind 46 Minuten mehr als im Jahresschnitt und 35 Minuten mehr als Weihnachten 2008.

Den höchsten Anstieg gab es bei den Ein-Person-Haushalten. Hier kletterte der weihnachtliche TV-Konsum von täglich 309 auf 355 Minuten - ein Plus von 46 Minuten.

Bei den 2 bis 4-Personen-Haushalten stieg die durchschnittliche Sehdauer um 33 Minuten auf 245 Minuten an. Am geringsten war die Entwicklung bei den Haushalten mit mehr als vier Personen zu spüren: Hier stieg der Wert um 18 Minuten auf 154 Minuten.

50- bis 64-Jährige schalteten am meisten ein, Kinder am wenigsten

Bei den Altersgruppen waren es die 30- bis 39-Jährigen, die mit einem Plus von 40 Minuten vermehrt zur Fernbedienung griffen (insgesamt: 262 Minuten). Ausdauerndste Fernsehzuschauer waren die 50- bis 64-Jährigen mit einem Feiertagsschnitt von 323 Minuten.

Den geringsten Anstieg und die mit Abstand niedrigste Sehdauer gab es bei den Kindern und Jugendlichen. 122 Minuten bei den Drei- bis 13-Jährigen bedeuteten ein Plus von 18 Minuten im Vergleich zum Vorjahr. 132 Minuten bei den 14- bis 19-Jährigen sorgten für einen leichten Anstieg von 21 Minuten.

Meistgesehene Sendungen an Weihnachten: "Traumschiff" und "7 Zwerge"

Bei den Einschaltquoten insgesamt trumpfte das ZDF auf. 8,59 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen das "Traumschiff" am zweiten Weihnachtsfeiertag um 20.15 Uhr (Marktanteil: 26,3 Prozent). Die Kreuzfahrt-Serie war beim Gesamtpublikum die meistgesehene Sendung zwischen dem 24. und 26. Dezember.

Platz zwei ging an "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug" auf RTL. Die Komödie brachte am ersten Weihnachtsfeiertag insgesamt 6,81 Millionen Zuschauer zum Lachen (Marktanteil: 20,6 Prozent). Otto Waalkes, Martin Schneider, Heinz Hoenig und Co. waren auch bei den Werberelevanten beliebt und holten in der Zielgruppe die weihnachtliche Quotenkrone: 4,29 Millionen Zuseher zwischen 14 und 49 Jahren schalteten zur Primetime ein (Marktanteil: 30,8 Prozent).

Als weiterer Zuschauermagnet bei den 14- bis 49-Jährigen erwies sich "Harry Potter und der Feuerkelch", den das Erste am zweiten Weihnachtsfeiertag um 20.15 Uhr zeigte: 3,05 Millionen Werberelevante sorgten für einen hervorragenden Marktanteil von 22,3 Prozent.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

IsoFree(R) - Befreit sanft und schonend Nase und Atemwege

, Familie & Kind, Pharma Stulln GmbH

Schnupfen bei Säuglingen, Klein- und Schulkindern kann zu einer großen Belastung werden. Gerade Babys sind durch eine verstopfte Nase in ihrem...

Weihnachten im Kreis einer Familie: Gastfamilien für geflüchtete Studierende gesucht

, Familie & Kind, Experiment e.V.

Die gemeinnützige Austauschorganisatio­n Experiment e.V. vermittelt seit über 50 Jahren in Kooperation mit dem Auswärtigen Amt internationale...

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht?

, Familie & Kind, GET Global Education Tumulka GmbH

Last-Minute-Geschenk für Weihnachten gesucht? Eine Sprachreise ist eine tolle Idee, die unter dem Weihnachtsbaum gut ankommt! Ein Geschenk,...

Disclaimer