Mittwoch, 25. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 155866

Single-Charts: Nena neu auf Platz vier

(lifePR) (Baden-Baden, ) Vor zwei Wochen feierte Nena ihren 50. Geburtstag, jetzt beschenkt sie sich nachträglich selbst: Ihr neuester Titel "In meinem Leben" schnellt von null auf vier der Single-Charts von media control und ist der höchste Neueinsteiger der Woche. Die Poplegende, die zurzeit durch Deutschland tourt, schafft es zum dreizehnten Mal in ihrer Karriere mit einem Lied unter die besten Zehn.

An achter Stelle des Rankings lässt zum Auftakt Latino-Star Shakira ihre Hüften kreisen: "Gypsy" ist eine weitere Single-Auskopplung aus ihrem Erfolgsalbum "She Wolf".

Bei den Podiumsplatzierungen gibt es im Vergleich zur Vorwoche keine Veränderungen: Lena Meyer-Landrut kreist mit ihrem "Satellite" nach wie vor überirdisch über der Konkurrenz. Dahinter folgen der Reihe nach Stromae mit "Alors On Danse" und Unheilig mit "Geboren um zu leben".

Nena mit "Made In Germany" noch einmal auf Platz sechs

Analog zum Single-Erfolg schaut Nena diese Woche auch im Album-Ranking vorbei: Ihre Platte "Made In Germany", mit der sie im vergangenen Oktober schon einmal auf Platz drei stand, feiert auf Position sechs einen Wiedereinstieg.

Höchster Neuling bei den Alben ist Madonnas "The Sticky And Sweet Tour". Der Live-Mitschnitt ihres Konzertes im argentinischen Buenos Aires landet aus dem Stand auf Rang elf. Auch die Donots sind diese Woche neu dabei und treten "The Long Way Home" auf Position 24 an.

An der Spitze verteidigt Amy Macdonald mit "A Curious Thing" ihren Führungsanspruch. Unheilig steigen noch einmal zwei Positionen und genießen ihre "Große Freiheit" auf Platz zwei. Abwärts geht es für die Scorpions, die mit "Sting In The Tail" von der Zwei auf die Drei rutschen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer