Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 138537

Knapp sieben Millionen Zuschauer bei dritter "Supertalent"-Staffel

(lifePR) (Baden-Baden, ) Kölner Doppelsieg in der Nacht zum Samstag: Während Yvo Antoni mit seinem Hund Primadonna das Finale von "Das Supertalent" gewann, hatte auch RTL allen Grund zur Freude. Die diesjährige Ausgabe der Castingshow war von allen bisherigen Staffeln die quotenstärkste. Im Vergleich der Bundesländer waren Dieter Bohlen, Bruce Darnell und Sylvie van der Vaart bei den Fernsehzuschauern in Sachsen-Anhalt am beliebtesten. Dort kam die Sendung auf einen durchschnittlichen Marktanteil von 32,6 Prozent.

Hinter Sachsen-Anhalt erzielte "Das Supertalent" die größten Marktanteile in Mecklenburg-Vorpommern (28,9 Prozent), Niedersachsen (25,9 Prozent), Rheinland-Pfalz (25,8 Prozent) und Schleswig-Holstein (25,3 Prozent).

Zuschauerverluste musste "Das Supertalent" einzig in den Stadtstaaten hinnehmen. In Bremen fiel der Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr von 21,9 Prozent auf 15 Prozent, in Hamburg von 21,9 Prozent auf 20,4 Prozent und in Berlin von 20,9 Prozent auf 19,5 Prozent.

Fast sieben Millionen Zuschauer verfolgten die dritte Staffel

Die dritte Staffel der Castingshow unterhielt insgesamt 6,85 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (Marktanteil: 22,3 Prozent) - ein deutlicher Zuwachs zu 2008, als durchschnittlich 5,42 Millionen Zuseher (Marktanteil: 18,6 Prozent) das Format verfolgten.

Bei den Werberelevanten zwischen 14 und 49 Jahren stieg die Zuschauerzahl von 3,16 Millionen (Marktanteil: 27,9 Prozent) im vergangenen Jahr auf aktuell 4,02 Millionen (Marktanteil: 33,3 Prozent).

Die höchsten Zuwächse verzeichnete "Das Supertalent" bei den 14- bis 19-Jährigen (plus neun Prozentpunkte auf 43 Prozent Marktanteil), den 3- bis 13-Jährigen Kindern (plus 6,6 Prozentpunkte auf 41,0 Prozent Marktanteil) und der "Elterngeneration" der 40- bis 49-Jährigen (plus 6,3 Prozentpunkte auf 30,5 Prozent Marktanteil).

Tagessieg für die Finalshow am Samstag

Die Finalshow am Samstagabend endete mit keinem neuen Zuschauerrekord, war aber der uneingeschränkte Tagessieger bei den TV-Quoten. 7,36 Millionen Gesamtzuschauer (Marktanteil: 23,3 Prozent) ließen sich die RTL-Sendung am Samstagabend nicht entgehen. In der Zielgruppe schalteten 4,09 Millionen Jüngere ein (Marktanteil: 31,8 Prozent).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Qualität zahlt sich aus

, Musik, Oper Leipzig

Die Oper Leipzig zieht Bilanz und kann auf das erfolgreichste Jahr in den letzten 15 Jahren zurückblicken. Im Kalenderjahr 2016 kamen insgesamt...

Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude

, Musik, Städtisches Klinikum Karlsruhe GmbH

„Musik heilt, Musik tröstet, Musik bringt Freude“, sagte der weltberühmte Geiger Yehudi Menuhin und trat dafür ein, diese wohltuende Wirkung...

Countertenor und Frauenchor - Artist in Residence Bejun Mehta mit Damen des MDR Rundfunkchores im Konzert

, Musik, Dresdner Philharmonie

Klanglich farbenprächtig und mit dem Kontrast der Stimmfarben äußerst reizvoll – mit „Dream of the Song“ des Briten George Benjamin (*1960) ist...

Disclaimer