Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 348607

Kino-Charts läuten "Das Bourne Vermächtnis" ein

(lifePR) (Baden-Baden, ) Es geht auch ohne Matt Damon. Jeremy Renner tritt als neuer Superagent Aaron Cross "Das Bourne Vermächtnis" an und soll wie sein Vorgänger eliminiert werden. In die Fänge allmächtiger Geheimdienste gerieten am Wochenende auch rund 197.000 Zuschauer, die nach vorläufigen Angaben ein Ticket lösten. Platz eins der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, ist dem Action-Thriller somit sicher. Bisher erfolgreichster Teil der Reihe war "Das Bourne Vermächtnis", der 2007 mit 501.000 Besuchern startete und insgesamt 1,67 Millionen Menschen anlockte.

"The Expendables 2" und "Step up: Miami Heat" rutschen um jeweils eine Position nach unten. Während Stallone, Schwarzenegger, Willis und Co. dank weiterer 123.000 Zuschauer kurz davorstehen, die Marke von einer Million Besuchern zu knacken, sahen sich 120.000 Fans den Tanzfilm an.

Zweiter Neueinsteiger der Woche ist "Vatertage - Opa über Nacht". Vollblutmünchner und Lebenskünstler Basti wird plötzlich von der 17-jährigen Dina aufgesucht. Sie behauptet nicht nur, seine Tochter zu sein, sondern macht ihn gleich noch zum Großvater. 28.000 Kinofreunde entschieden sich zwischen Donnerstag und Sonntag für die deutsche Komödie, die ihren Einstand auf Rang 14 feiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Forum Marketing der Metropolregion Nürnberg trifft sich bei hl-studios

, Medien & Kommunikation, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Eine Region – viele Geschichten: Mit der Mitmachkampagne „Platz für…“ erzählen Menschen aus der Metropolregion Nürnberg ihre Geschichte. Denn...

Quantensprung für Home Video Entertainment-Systeme: Tele Columbus stellt mit advanceTV das Fernsehen der Zukunft vor

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

. Multiscreen-fähige LiveTV- und VoD-Plattform mit einheitlicher, intuitiver Benutzeroberfläche Premium-EPG mit Inhaltesuche über sämtliche...

Dringender Bedarf an zusätzlichen Hotelkapazitäten: Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe vorgestellt

, Medien & Kommunikation, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Bis zum Jahr 2030 werden in Karlsruhe rund 1.800 neue Hotelbetten benötigt. Dies ergibt das neue Hotelgutachten für die Stadt Karlsruhe, das...

Disclaimer