Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 68833

Prime Property Award geht an Shopping Square Meydan

Erster europäischer Preis für nachhaltiges Immobilien- investment auf der EXPO REAL verliehen

(lifePR) (Düsseldorf, ) Auf der Münchener Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL sind am Dienstag die Preisträger des ersten europäischen Preises für nachhaltige Immobilieninvestments bekannt gegeben worden. Der 1. Preis des Prime Property Award 2008 ging an die METRO Group Asset Management für den "Shopping Square Meydan" in Istanbul. Meydan konnte sich gegenüber insgesamt 90 eingereichten Projekten aus 18 europäischen Ländern durchsetzen. Mit dem Prime Property Award werden Immobilienprojekte in Europa geehrt, die sich durch eine bemerkenswerte ökologische Qualität auszeichnen und diese auf beispielhafte Weise mit wirtschaftlicher und sozio-kultureller Nachhaltigkeit verbinden. "Meydan übernimmt mit seiner hohen Aufenthaltsqualität eine wichtige soziale Funktion in diesem rasant wachsenden Vorort Istanbuls und ist damit auch in seiner städtischen Nachhaltigkeit beispielgebend für Investoren", sagt Prof. Joan Busquets, Architekt und Mitglied der hochkarätigen 11-köpfigen Wettbewerbsjury. Mit einer der größten Geothermie-Anlagen Europas und einer begrünten Dachfläche geht der Shopping Square, so die Begründung der Jury, auch bei der Klimatisierung vorbildliche neue Wege.

Dies ist bereits die dritte Auszeichnung für das Einkaufszentrum der METRO Group in Istanbul, das im Herbst 2007 eröffnet worden war. Bereits im Mai diesen Jahres wurde der Shopping Square Meydan vom Urban Land Institute (ULI) Europe mit dem "Award for Excellence" geehrt. Auch hatte der Shopping Square Meydan bereits den ersten Platz bei den "European Business Awards for the Environment" in der Türkei in der Kategorie "Prozesse" belegt.

Mit dem Prime Property Award würdigt die Ausloberin Union Investment erstmals Immobilienprojekte in ganz Europa. Mit dem 2. Preis wurden die Investoren des 2006 fertig gestellten Wissenschafts- und Kulturzentrums "Alsion" im dänischen Sonderborg ausgezeichnet, der 3. Preis ging an das Frankfurter "WestendDuo".

Der von den Londoner Stararchitekten FOA (Foreign Office Architects) entworfene Shopping Square Meydan, ist mit seiner außergewöhnlichen Architektur und weitläufigen Plaza urbaner Mittelpunkt einer neu geschaffenen Stadtstruktur.

Die Heizung und Kühlung des 70.000 m² großen Shopping Square erfolgt mithilfe von Geothermie. Über mehr als 200 Sonden gelangt Erdwärme zu kombinierten Wärmepumpen und Kälteerzeugern. Meydan besitzt zudem mit seinen insgesamt 30.000 m² naturbelassenen Dachwiesen eines der größten Gründächer der Welt, wodurch die Klimatisierung des Gebäudes zusätzlich optimiert wird. Dazu setzt das Projekt auch in puncto wirtschaftlicher Nachhaltigkeit neue Maßstäbe für Einkaufszentren: Die Geothermie-Anlage spart jährlich 1,3 Mio. kWh Primärenergie. Die Kosten für Kühlung sind um rund 25 Prozent, die Heizkosten um rund 30 Prozent niedriger als bei herkömmlichen Systemen.

Fotos von Meydan stehen auf unserer Projektseite im Internet zum Download zur Verfügung: www.meydan.metro-mam.com.

Weitere Informationen zum Preis und zur Jury unter www.prime-property-award.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Disclaimer