Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60827

Mittelstand setzt stärker auf Beteiligungskapital

Wachstumsfinanzierungen nehmen zu

(lifePR) (Stuttgart, ) Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft beteiligte sich im 1. Halbjahr dieses Jahres an 78 (im Vorjahr 71; +9,9%) baden-württembergischen Unternehmen im Volumen von € 18,9 Millionen (im Vorjahr € 17,6 Millionen; +7,3%). Besonders Finanzierungsvorhaben bestehender Unternehmen für Wachstumsprojekte konnte die MBG hierbei mit € 13,5 Millionen (i.V. € 11,2 Millionen; +20,6%) begleiten. Aktuell ist die MBG damit an 1.103 (31.12.2007: 1.091; plus 1,1 Prozent) baden-württembergischen Unternehmen mit € 316,6 Millionen (31.12.2007: € 312,0 Millionen; plus 1,5 Prozent) beteiligt.

Die langfristigen Beteiligungen der MBG sind Mezzanine-Kapital und stärken die Eigenkapitalbasis mittelständischer Unternehmen. Nach dem im Juni 2008 von der KfW-Bankengruppe herausgegebenen "WirtschaftsObserver" verbesserte sich seit 2002 zwar die Eigenkapitalbasis vieler Betriebe im Durchschnitt. Allerdings haben gerade kleine und mittlere Unternehmen im Handwerk, Handel oder Industrie weiterhin eine Eigenkapitalquote von unter 20%. Verhandlungen mit der Hausbank über neue Darlehen scheitern deshalb oft an fehlendem Eigenkapital, unzureichenden Sicherheiten oder einem zu hohem Risikoanteil der Hausbank durch bereits bestehende Kreditverpflichtungen. "Durch Einbindung einer MBG-Beteiligung verbessert sich die Finanzierungs- und Risikostruktur, so dass viele Vorhaben dadurch erst möglich werden" erklärt Guy Selbherr Geschäftsführer der MBG. Positiver Nebeneffekt: Der Hausbank bleiben noch Finanzierungsspielräume für die Zukunft.

Neben den typisch stillen Beteiligungen bietet die MBG in Kooperation mit der KfW seit Ende 2007 auch ein speziel les Genussrechtsprogramm für den baden württembergischen Mittelstand an, das sich in Abgrenzung zu anderen Genussrechtsprodukten durch seine HGB-Eigenkapitalqualität und seine besondere Mit telstandsorientierung auszeichnet. Die Beteiligungsbeträge beginnen bereits ab € 25.000 und gehen bis zu € 2,5 Millionen. Der durchschnittliche Beteiligungsbetrag lag im
1. Halbjahr 2008 knapp unter € 250.000. "Das zeigt, dass gerade die Finanzierungsvorhaben der kleinen und mittleren Unternehmen in Baden-Württemberg durch die MBG mit Beteiligungskapital unterstützt werden", ergänzt Dirk Buddensiek, der zum 01. August zum neuen Geschäftsführer der MBG berufen wurde und die Fördereinrichtung wie auch das Partnerinstitut Bürgschaftsbank Baden- Württemberg künftig gemeinsam mit Guy Selbherr leitet.

MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg GmbH

Die MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft ist als 61 wettbewerbsneutrale Selbsthilfeeinrichtung der Wirtschaft 62 der Partner des Mittelstands in Baden-Württemberg. Gesellschafter sind neben der Bürgschaftsbank und der L-Bank auch die Kreditwirtschaft, Kammern und Verbände. Die MBG verbessert mit Beteiligungskapital die Bilanzrelationen von kleinen und mittleren Unternehmen und ist, obwohl nur in Baden-Württemberg tätig, nach der Anzahl der häufigste Beteiligungskapitalgeber in Deutschland. Aktuell wird rund 1.100 badenwürttembergischen Unternehmen Beteiligungskapital von mehr als € 312 Millionen zur Verfügung gestellt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer