Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545845

Lingener Qualität in Holland gefragt

(lifePR) (Verden, ) Nicht zuletzt die starke Nachfrage aus den Niederlanden sorgte bei der MASTERRIND-Auktion am 27.05.2015 in Lingen für hohe Durchschnittspreise bei den Färsen.

Angesichts der zurzeit angespannten Lage auf dem Milchmarkt waren die Hoffnungen der Anbieter auf hohe Preise im Vorfeld der Auktion eher gedämpft. Sie legten dann allerdings mit einem Top-Angebot gleichbleibend leistungs- und euterstarker Qualitätsfärsen den Grundstein für einen flotten Auktionsverlauf.

Mit dem Durchschnittspreis von 1.843 Euro legten die Preise für Färsen gegenüber der Vorauktion um 160 Euro zu. Milcherzeuger und Züchter aus den Niederlanden waren über die Agentur B.M. Livestock für über 50% der Zuschläge verantwortlich. Auch Kunden aus Polen und Spanien waren vertreten.

Beim Wettbieten um das Spitzentier der Auktion hatte ein niederländischer Züchter mit 2.600 Euro die Nase vorn. Diese großrahmige, tiefschwarz gezeichnete Färse wie aus dem Bilderbuch hatte Gerd Heddendorp aus Klein Ringe in den Auktionsring gebracht. Preislich folgten mit 2.400 Euro eine Samson-Tochter von der Molendyk GbR, Lage und für 2.350 Euro die Tequila-Tochter "Anni" von Otte-Mennenga, Lüsche nach Spanien verladen wurde.

Nachdem die Färsen zügig und ohne Überstand ihre neuen Besitzer gefunden hatten, konnten 43 Mastkälber zu deutlich verbesserten Preisen für durchschnittlich 403 Euro abgesetzt werden. 6 Zuchtkälber kosteten 443 Euro im Schnitt.

Die nächsten MASTERRIND-Auktionen finden am 02.06.2015 in Verden sowie am 16.06.2015 in Cloppenburg statt. Lingener Qualitäten werden wieder in 6 Wochen angeboten.

Katalog- und Kaufaufträge nimmt die MASTERRIND GmbH, Geschäftsstelle: 26160 Bad Zwischenahn, Feldlinie 2a, Telefon 04403 9326- 0, Telefax 04403 9326- 13, E-Mail: info@masterrind.com, kostenlos entgegen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Energie- und Wassersperren im Land Bremen rückläufig

, Energie & Umwelt, ecolo - Ökologie und Kommunikation

Die Mitglieder des Runden Tisches „Energiesperren vermeiden“ freuen sich, dass ihre Arbeit erste Früchte trägt: Die Zahl der Strom-, Erdgas-...

Saubere Sonnenergie für Sachsen-Anhalt: 1-Megawatt-Solaranlage von 7C Solarparken und E.ON am Netz

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Solarenergie für die Region: In Steinburg in Sachsen-Anhalt ist am 30. November eine Solaranlage mit einer Leistung von 1 Megawattpeak (MWp)...

HBCD-haltige Dämmstoffe: Handwerk freut sich über pragmatische Lösung

, Energie & Umwelt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

„Endlich ist die überfällige pragmatische Lösung zur Entsorgung hochkonzentrierter HBCD-haltiger Dämmstoffe unter Dach und Fach“, freut sich...

Disclaimer