Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 343397

Race2theWorlds - Kevin Pignotti nutzt WM-Wildcard!

(lifePR) (Remshalden, ) Live bei der IFMAR TC WM 2012 als Fahrer dabei! Für Kevin ging dieser Traum mit erfolgreichem Ende in Erfüllung. Mit dabei war auch LRP als Elektronik-Partner mit Flow Regler, X20 Motor und LiPo 6900 Akku.

Gewinner bei Race2theWorlds gegen tausende Mitbewerber - der Weg war steinig und weit, doch der Lohn war alle Mühe wert. Kevin Pignotti sicherte sich die einzige Wildcard zur IFMAR TC WM 2012 in Holland. Die berechtigte ihn zum Start im 1/10 Wettbewerb, in dem am Ende Jilles Groskamp vor Atsushi Hara und Ronald Völker neuer Weltmeister wurde.

Für Kevin verlief die WM auch überraschend gut. Er musste sich im Kreis der Großen überhaupt nicht verstecken. Der junge Italiener fuhr bereits in der Qualifikation hervorragende Zeiten und lies manchen Tourenwagen-Spezialisten alt aussehen. Leider wurden auch ihm die zweifelhaften Umstände im Quali-Lauf 5 und 6 (Wertung bzw. Nicht-Wertung wegen unterschiedlicher Regen/Trocken Bedingungen) zum Verhängnis, so das er mit zwei sehr guten Zeiten in Lauf 1+2 und dem schlechten Ergebnis in Lauf 6 im G-Finale startete. Da war mit etwas mehr Glück auch das Rennen um Platz 40 drin.

Nichtsdestotrotz ging Kevin mit viel Schwung und der LRP-Power aus LRP Vector X20 Motor, LRP Flow Regler sowie LRP LiPo 6900 Akku an den Finalstart. Hier konnte er seine Bestzeit aus dem Online-Wettbewerb im realen Leben bestätigen. Mit 18 Runden in 5:11,414 war er nur unwesentlich langsamer. Damit war der Grundstein für einen vorderen Platz im G-Finale gelegt. Mit Platz 3 und 4 in der Wertung sicherte er sich am Ende Platz 64 in der Gesamtwertung. Bei insgesamt 131 Startern ein wirklich starkes Ergebnis - insbesondere vor dem Hintergrund, dass er sonst in Italien nur 1/8 Standard Verbrenner fährt.

Kevin ging in Holland mit dem gleichen Elektronic-Equipment an den Start, wie LRP Teamfahrer Ronald Völker. Doch damit nicht genug. Neben dem kompletten Material konnte er zusätzlich den kompetenten Support von Blue is Better nutzen.

Von LRP als Electronics Partner kam der LRP Vector X20 Motor, der brandneue LRP Flow WorksTeam Fahrtenregler und der LRP LiPo 6900 Competition Akku in Kevins Fahrzeug zum Einsatz. Der Service kam vom LRP Support Team unter Führung von Reto König. Kevin hatte damit die gleiche, professionelle Unterstützung wie alle LRP-Teamfahrer bei der IFMAR WM 2012 in Heemstede. Und er hat sie zur Freude aller Beteiligten mit einer überraschend guten Platzierung hervorragend umgesetzt.

Herzlichen Glückwunsch an Kevin für das gute Abschneiden!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Continental: Ohne Winterreifen kann es teuer werden

, Mobile & Verkehr, Continental Reifen Deutschland GmbH

Fahren unter winterlichen Bedingungen ohne Winterreifen kostet Geldbuße und Punkte Versicherunge­n können Schadenskosten bei falscher Bereifung...

Pneumobil auch 2016 Testsieger der Benchmarkstudie ServiceAtlas Reifen- und Kfz-Service

, Mobile & Verkehr, Pirelli Deutschland GmbH

Seit 2011 analysiert die Kölner ServiceValue GmbH einmal im Jahr die Kundenorientierung von überregionalen Anbietern des Reifen- und Kfz-Service....

Bridgestone auf der DeLuTa 2016

, Mobile & Verkehr, Bridgestone Deutschland GmbH

Bridgestone präsentiert als Fördermitglied im Verband der Lohnunternehmen vom 7. bis 8. Dezember 2016 auf der DeLuTa (Deutsche Lohnunternehmertagun­g)...

Disclaimer