Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547489

conmoto stattet G7-Gipfel mit Möbeln aus

(lifePR) (Münster, ) Der G7-Gipfel auf Schloss Elmau im Juni wurde vom Münsteraner Einrichtungsunternehmen conmoto mit Arbeits- und Konferenzplätzen für die G7-Delegation ausgestattet. Geliefert wurden Tische, Stühle und Leuchten aus der conmoto-Kollektion.

Neben der unbestrittenen politischen Bedeutung besitzt ein Treffen der wichtigsten Staatsoberhäupter immer auch einen hohen Imagefaktor für das ausrichtende Land. So nutzte auch die deutsche Bundesregierung als diesjähriger Ausrichter des G7-Gipfels die weltweite Medienpräsenz, um die Leistungsfähigkeit der deutschen Industrie facettenreich zu präsentieren.

Deutschland ist nicht allein bekannt für seine Maschinen und Autos, sondern weltweit auch branchenübergreifend ein Begriff für anspruchsvolles Design. So suchte man für die Möbelausstattung des G7-Gipfels eine innovative Designkultur, die den Blick der Gäste auf eine klare und anspruchsvolle Ästhetik lenkt. Den Design-Auftrag zur Ausstattung diverser Arbeits- und Konferenzplätze vergab die Bundesregierung an das mittelständische Unternehmen "Lions at Work", dessen Einrichtungsmarke conmoto im westfälischen Münster zu Hause ist. Das kreative Unternehmen schafft in Zusammenarbeit mit renommierten Designern Lieblingsplätze für den Wohnbereich und für Gärten, die mit Eleganz und Ursprünglichkeit spielen. Zahlreiche nationale wie auch internationale Designauszeichnungen bestätigen die besondere conmoto Handschrift und den Blick für unverwechselbar gutes Design.

Auf Wunsch der Bundesregierung hat conmoto die Aufgabe übernommen, über das Mobiliar einen direkten Bezug auf die Umgebung rund um Schloss Elmau und die Region Bayern herzustellen. Dabei galt es, typische Attribute wie Natürlichkeit, Ursprünglichkeit oder auch Ökologie mit einer schlichten, klaren Formensprache zu verbinden. Geschäftsführer Johannes Wagner und sein Team entwickelten dafür aus der Tischserie "X-Man / Y-Woman" (Design: Sebastian David Büscher) und der Stuhlserie "Chairman" (Design: Werner Aisslinger) eigens für den G7-Gipfel charakteristische Möbelstücke, die genau diesen Ansprüchen gerecht wurden. Als verlässlicher Partner mit Projekterfahrung setzte conmoto dieses Projekt bis ins letzte Detail um.

Das Besondere der "X-Man / Y-Woman"-Tischserie: Durch die filigrane HPL-Tischplatte in Verbindung mit einem natürlichen Massivholzunterbau entsteht ein spannender Materialmix, der in Verbindung mit der schlichten, gradlinigen und reduzierten Formensprache diese Tischserie für das Projekt "G7-Gipfel" zur ersten Wahl machte. Auch die verwendete Stuhlserie "Chairman" transportierte wichtige Attribute wie Natürlichkeit, Ökologie, zeitloses Design und Nachhaltigkeit. Neueste Technologien und archetypisches Design finden sich bei diesem Stuhl zusammen. Das weiche Formfleece aus 100% recycelbarem Filzfleece wird aus einem Stück gefertigt und wurde speziell für den G7-Gipfel in einem besonderen grün produziert. Diese Farbe zusammen mit dem Untergestell aus Eiche transportiert nicht nur Natur pur, sondern belegt ebenso über die minimalistische Form, dass Deutschland aus gutem Grund für sein Design in der Welt bekannt ist.

Licht macht Räume erlebbar und hilft, eine angenehme und entspannte Atmosphäre zu schaffen, in der man sich willkommen fühlt. conmoto wählte dafür aus der "Masterpieces-Kollektion" des Designers Dieter Sieger geeignete Lichtquellen aus, die in alter Handwerkstradition produziert werden. Die Leuchten werden von Hand geschliffen, poliert und mit glänzendem Chrom veredelt.

Insgesamt wertet conmoto die erfolgreiche Abwicklung dieses wichtigen Projekts als herausragende Anerkennung seines Produktportfolios.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

BAU 2017: Geführter Messerundgang „Barrierefreies Bauen & Inklusion“

, Bauen & Wohnen, Rudolf Müller Mediengruppe

Die Rudolf Müller Mediengruppe bietet am 17. Januar auf der BAU 2017 in München einen geführten Messerundgang an zum Thema Barrierefreies Bauen...

Der Steinteppich als perfekte Dekoration für den Fußboden

, Bauen & Wohnen, Steinteppich Abel

Wenn es um einen neuen Bodenbelag geht, dann sind die Geschmäcker verschieden. Während die einen den Teppichboden favorisieren, möchten die anderen...

Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2016: Große Überraschung beim Sonderpreis Ressourceneffizienz

, Bauen & Wohnen, Institut Bauen und Umwelt e.V

Ausgezeichnet wurden herausragende Strategien und Maßnahmen von Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette, die zu einer Minimierung...

Disclaimer