Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 65812

Stephan Leifels neuer Deutscher Meister im Staplerfahren

Team Döhler aus Darmstadt wird Firmen-Team-Meister, Deutschland vor den Niederlanden und der Schweiz bei den International Championships

(lifePR) (Aschaffenburg, ) Die besten 62 Staplerfahrer Deutschlands traten beim Meisterschaftswochenende in Aschaffenburg vom 11. bis 13. September gegeneinander an - mit dem Ziel "Deutscher Meister im Staplerfahren 2008" zu werden. Das Finale wurde ausgetragen unter den Augen des Schirmherrn der Veranstaltung, Michael Glos, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Den Sprung ganz nach oben auf das Siegerpodest schaffte schließlich Stephan Leifels aus Körchow(Mecklenburg Vorpommern). Vizemeister wurde Marco Wedhorn aus Kruft (Rheinland-Pfalz). Platz drei belegte Jens Mühle aus Rippicha (Sachsen-Anhalt). Mit Fingerspitzengefühl, starken Nerven und vor allem Tempo gelang es den Dreien, sich auf den kniffligen Parcours in Vor- und Zwischenrunde sowie dem Halbfinale gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen.

Den ersten Titel in der neuen Disziplin "Firmen-Team-Meisterschaft" konnte sich das Team Döhler aus Darmstadt sichern. Acht Mannschaften, bestehend aus drei Staplerfahrern und einem Logistiker, stellten sich dem Wettstreit und zeigten auf speziellen Logistikparcours, dass Erfolg, Genauigkeit und Schnelligkeit in erster Linie perfekte Teamarbeit voraussetzen. Platz zwei in der neuen Wertung belegte mit dem Team ABB aus Hanau eine weitere hessische Mannschaft. Auf Rang drei stapelte sich das Team Saint-Gobain Sekurit aus Würselen bei Aachen in Nordrhein Westfalen.

Den Titel als beste europäische Staplernation erkämpfte sich am Samstagnachmittag das deutsche Nationalteam. Im Rahmen der "International Championships" behaupteten sie sich gegen die europäische Konkurrenz aus der Schweiz, Belgien, Holland, Tschechien und Österreich. Die Länder schickten jeweils ihre drei amtierenden Staplermeister als Team in den Wettkampf nach Aschaffenburg.

Die Ränge zwei und drei belegten die Niederlande und die Schweiz.

Rund 14.000 Zuschauer verfolgten das dreitägige Spektakel auf dem Aschaffenburger Schlossplatz.

Und auch in diesem Jahr ging es beim StaplerCup nicht allein um den sportlichen Wettkampf: 10.000 Euro für die Kinder-Rheumastiftung kamen im Rahmen der der Charity-Tombola zusammen. Prominente Schirmherrin der Stiftung ist Ski-Legende Rosi Mittermaier. Stellvertretend für "Gold-Rosi" war ihr Ehemann Christian Neureuther am Meisterschaftswochenende vor Ort, um sich dabei auch einmal selbst in der für ihn neuen Disziplin Staplerfahren zu üben.

Weitere Informationen und Bildmaterial der Siegerehrungen stehen zur Verfügung unter www.staplercup.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Einsatz für FEUERWEHRMANN SAM in der Commerzbank-Arena Frankfurt

, Freizeit & Hobby, COMMERZBANK ARENA - Stadion Frankfurt Management GmbH

Am 27. Mai 2017 heißt es in der Commerzbank-Arena Frankfurt "Alarm, es kommt ein Notruf an, Feuerwehrmann Sam ist unser Mann"! Der beliebte Kinderheld...

Wer feiert schon am Freitag Bescherung?

, Freizeit & Hobby, Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

Endet das Jahr genauso gut wie es angefangen hat? Wer den Eurojackpot knackt, kann schon zwei Wochen vor Weihnachten Bescherung feiern. Rund...

An diesem Ort wird Sammlerleidenschaft entfacht

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Rumlaufen, den Blick schweifen lassen und … zugreifen! Im Wunderland Kalkar muss niemand nur in Träumen schwelgen, hier werden Schatzsucher-...

Disclaimer