Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152702

Ministerium unterstützt Deutschlands beste Staplerfahrer - Meisterschaft startet am 10. April mit erster Qualifikation

Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, übernimmt Schirmherrschaft für StaplerCup

(lifePR) (Aschaffenburg, ) Die Verbindung hat inzwischen Tradition: Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie übernimmt 2010 bereits zum fünften Mal die Schirmherrschaft für den StaplerCup, die Deutsche Meisterschaft der Staplerfahrer. Wie seine Amtsvorgänger unterstützt nun Rainer Brüderle den ungewöhnlichen Wettkampf um Geschicklichkeit und Schnelligkeit beim Staplerfahren. "Sehr gerne habe ich die Schirmherrschaft für diese Veranstaltung übernommen. Der StaplerCup ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie man die Logistikbranche auf spannende und sportliche Weise präsentiert und gleichzeitig den Wirtschaftsfaktor Sicherheit zu einem zentralen Thema macht", erklärt Rainer Brüderle, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie.

Neben der sportlichen Seite sind die zahlreichen Facetten des Themas "sicher transportieren" ein zentrales Anliegen der Meisterschaft der Staplerfahrer. "Jeder Unfall ist einer zuviel. Dafür wollen wir das Bewusstsein der jährlich rund 2.000 Teilnehmer schärfen. Gleichzeitig werben wir mit dem StaplerCup für eine gründliche Ausbildung der Fahrer, die zudem regelmäßig aufgefrischt wird", sagt Emil Schneider, Marketingleiter bei Linde Material Handling und Turnierdirektor des StaplerCups.

Der StaplerCup beginnt in diesem Jahr am 10. April in Biberach. Nach insgesamt 27 regionalen Qualifikationswettkämpfen im gesamten Bundesgebiet treten vom 23. bis 25. September 2010 erneut die 60 besten Staplerfahrer Deutschlands im großen Finale auf dem Schlossplatz in Aschaffenburg um den Titel "Deutscher Meister im Staplerfahren" gegeneinander an. Amtierender Meister und damit Titelverteidiger ist Michael Schubert aus Linnich in Nordrhein-Westfalen.

Die Logistikbranche zählt zu einem der wachstumsstärksten Sektoren in Deutschland und ist mit einem Umsatzvolumen von etwa 70 Milliarden Euro im Jahr 2009 ein bedeutender Zweig der deutschen Wirtschaft. Die über 350.000 Menschen umfassende Berufsgruppe der Staplerfahrer ist eine der tragenden Säulen der Branche. Der StaplerCup bietet ihr die Möglichkeit, ihr Können der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Informationen und Anmeldemöglichkeit sowie diese Presseinformation finden Sie auf der Seite www.staplercup.com, Presse

Bereits zum sechsten Mal geht es 2010 um den Titel "Deutscher Meister im Staplerfahren". Seit 2005 haben bundesweit mehr als 8.200 Fahrer an den regionalen Vorausscheidungen teilgenommen. Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist der Besitz eines Gabelstaplerführerscheins - ansonsten zählen allein Erfahrung, Fingerspitzengefühl und Schnelligkeit. 2007 wurde der StaplerCup mit dem PR Report Award in Gold als erfolgreichstes PR-Projekt des Jahres in der Kategorie Business-to-Business ausgezeichnet. 2008 kürte die Initiative "Deutschland, Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler die Veranstaltung zu einem der "365 Orte im Land der Ideen".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Edle Schmuckstücke für die Pfälzischen Weinhoheiten

, Medien & Kommunikation, Pfalzwein e.V.

Die Pfälzische Weinkönigin Anastasia Kronauer und ihre Weinprinzessinnen strahlten um die Wette, denn jede der Hoheiten konnte sich über einen...

Mehr als 20.000 Patenschaften für geflüchtete Menschen

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

„Ich freue mich sehr, dass seit Mai 2016 mehr als 20.000 Patenschaften über unser Programm „Menschen stärken Menschen" entstanden sind und danke...

Wenn die Millionärstochter den Liftboy liebt oder ist Schmidt wirklich ein Rabenvater? – Sechs E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wer liest, der lernt wahrscheinlich mehr Menschen und Lebensgeschichten kennen als er in Wirklichkeit je erleben könnte. Er kann Zeiten und Kontinente...

Disclaimer