Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541907

Die Defekte

Unerfüllter Kinderwunsch und Reise ins Ich: Lichtbühne bringt Mazzonis Roman wieder ins Theater

(lifePR) (Wolfratshausen, ) „Ich hasse Verspätungen. Bis auf eine.“

„Le difettose“ erwacht erneut zum Leben: Die Lichtbühne nimmt ihr erfolgreiches Stück „Die Defekte“ wieder auf und präsentiert die Adaption des Romans der Italienerin Eleonora Mazzoni am Donnerstag/Freitag, 09./10. Juli 2015 in der Pasinger Fabrik sowie am Mittwoch, 15. Juli 2015 (jeweils um 20:00 Uhr) als Open-Air-Aufführung im Innenhof des Kallmann-Museums Ismaning.

Ihre Uraufführung erlebte die Produktion am 07. November 2013 der Pasinger Fabrik.

Feinfühlig und auch bissig-ironisch erzählt die Schauspielerin Doris Gruner unterstützt von der Singer-Songwriterin Carolin Schiebel eine packende Geschichte aus der skurril anmutenden Welt der künstlichen Befruchtung.

Zum Stück

Carla hat den perfekten Partner, einen spannenden Job und eine tolle Ausstrahlung. Doch sie kann keine Kinder bekommen. Ausgerechnet sie, die es gewohnt ist, jedes ihrer Ziele stets und sofort zu erreichen. Hormone, Pick-up, Transfer: Sie hängt in der Warteschleife. Monat für Monat. Ein Kind zu haben, ist eben kein Grundrecht.

Unerfüllte Sehnsüchte, Foren und Chatrooms der anderen Art. Carla ist eine von ihnen: Eine angeblich Kaputte, die eben gar keine komplette Frau sein kann. Eine Frau, die stark und doch schwach ist. Eine mit Hormonen vollgestopfte Legehenne, verzweifelt und doch voller Hoffnung. Ihre Obsession führt Carla auf einen neuen Weg. Während sie mit allen Mitteln versucht, Mutter zu werden, findet sie am Ende – sich selbst.
„Die Defekte“ beleuchtet nicht allein das Wohl und Wehe künstlicher Befruchtung, sondern fragt vor allem nach unseren Wünschen. Welchen Preis sind wir bereit zu zahlen?

Zur Autorin

Eleonora Mazzoni (geboren 1965 in Forli) studierte in Bologna Moderne Literatur, ließ sich an der dortigen „Scuola di Teatro“ zur Schauspielerin ausbilden, zog nach Rom und startete mit unzähligen Rollen in Theater, Film und Fernsehen durch. 2012 erschien ihr Debüt-Roman „Le difettose“.

Schauspielerin: Doris Gruner
Musik: Carolin Schiebel
Regie-Assistenz/Dramaturgie: Alisha Frei
Regie: Guido Verstegen

Pressestimmen

Münchner Merkur: „[…] Für die erstklassige Uraufführung erntete die „Lichtbühne“ jubelnden Applaus. […] Ironisch überzeichnet und überzeugend mimt Schauspielerin Doris Gruner jene Frau, die nach dem Transfer befruchteter Eizellen ängstlich ihren Körper beobachtet […]“

Abendzeitung: „[…] ‚Wir schnappen uns den Storch‘: Diese Carla ist eine Sympathin, die sehr offen mit den medizinischen und psychischen Details des demütigenden Dramas umgeht, das die künstliche Befruchtung bedeutet […]“

theaterkritiken.com: „[…] Es war eine bewegende Inszenierung, die den Stellenwert einer – zur fixen Idee gewordenen – Vorstellung betonte und damit das Problem aus dem Bauch der Frau auch auf den Rest der Welt übertrug […]“

Pasinger Fabrik
August-Exter-Straße 1, 81245 München
Donnerstag, 09. Juli 2015, 20:00 Uhr
Freitag, 10. Juli 2015, 20:00 Uhr
Karten: 16 Euro und 11 Euro (ermäßigt)
Reservierungen: 089-82929079 oder unter www.muenchenticket.de

Kallmann-Museum
OPEN AIR IM INNENHOF (bei schlechter Witterung im Museum)
Schloßstraße 3b, 85737 Ismaning
Mittwoch, 15. Juli 2015, 20:00 Uhr
Karten: 16 Euro / 11 Euro (erm.)
Reservierungen: 089 9612948 oder unter info@kallmann-museum.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer