Montag, 05. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 548057

Weiterbildung für Journalisten: Nachhaltigkeit

(lifePR) (Lüneburg, ) Im Oktober startet der vierte Durchgang des berufsbegleitenden Studienprogramms Nachhaltigkeit und Journalismus an der Leuphana Universität Lüneburg. Interessierte können sich noch bis zum 31. August 2015 auf einen der letzten freien Studienplätze bewerben.

Die Studierenden erwerben in zwei Semestern fundiertes Fachwissen zu politischen, ökonomischen, ethischen und naturwissenschaftlichen Fragen der Nachhaltigkeitsdebatte. Vertreter renommierter Medien wie der ZEIT oder Spiegel Online unterstützen sie dabei, "grüne" Themen verständlich, verantwortungsvoll und spannend aufzubereiten. Unter den Dozenten der kommenden Semester sind etwa die Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Dr. Inge Paulini, der führende Recherchetrainer Manfred Redelfs oder Günther Bachmann, der Generalsekretär des von der Bundesregierung eingesetzten "Rats für Nachhaltige Entwicklung".

Bewerbungen für das Zertifikatsstudium Nachhaltigkeit und Journalismus können an dessen Koordinator Robin Marwege (nachhaltigkeit.journalismus@leuphana.de I 04131.677-2938) gerichtet werden. Weitere Informationen zum Studium und zur Bewerbung finden Interessierte im Internet unter http://www.leuphana.de/nachhaltigkeitsjournalismus.

Das Studienangebot Nachhaltigkeit und Journalismus ist in der Leuphana Professional School angesiedelt. Sie bietet auch berufsbegleitende Bachelor-, Master- und Zertifikatsprogramme aus den Bereichen Wirtschaft & Management, Recht & Governance sowie Gesundheit & Soziales. Aktuell kann man sich dort auch noch für die LL.M.-Programme Competition and Regulation sowie Corporate and Business Law, den Fernstudiengang Governance and Human Rights sowie die Zertifikate Ausstellungsmanagement und Evaluation sowie Versicherungsrecht - Sparten, Beratung und Kommunikation bewerben. Bewerbungen um Restplätze sind außerdem im Master Baurecht und Baumanagement und im LL.M. Tax Law - Steuerrecht möglich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

12. Dezember, 18 Uhr: "Die EU-Fischerei im Lichte von Blue Growth - eine juristische Betrachtung"

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Mit dem Vortrag „Die EU-Fischerei im Lichte von Blue Growth - eine juristische Betrachtung“ setzt die Hochschule Bremen am Montag, dem 12. Dezember...

Prof. Clemens Bonnen neuer Vorsitzender des Fachbereichstages Architektur

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der Fachbereichstag Architektur hat auf seiner Plenumssitzung im November in Köln Prof. Dipl.-Ing. Clemens Bonnen zum neuen Vorsitzenden gewählt....

Soziale Integration durch Schulverpflegung

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Gerade im schulischen Umfeld gewinnt religionsadäquate, nachhaltige Verpflegung immer mehr an Bedeutung. Das Wissen darum ist zu einem wichtigen...

Disclaimer