Dienstag, 17. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61273

GC Developers Conference 2008 auf Erfolgskurs

(lifePR) (Leipzig, ) Die diesjährige GC Developers Conference (GCDC) ist mit ihrer sechsten Auflage auf Erfolgskurs und wartet ab heute mit erstklassigen Rednern und Sponsoren auf. Die Ausstellungsflächen sind ausverkauft, alle Tagungsräume ausgebucht. Auch die Zahl der Anmeldungen übertrifft die des Vorjahres. Weit mehr als die Hälfte aller Teilnehmer kommt aus dem Ausland, darunter zahlreiche Entwickler aus Nordamerika, Großbritannien und Osteuropa.

Mehr als 130 Redner treten auf der GCDC 2008 auf. Viele von ihnen sind zum ersten Mal dabei, zum Beispiel Nick Welsh von Massive, Stephane Morichere-Matte von Threewave Software, Joshua Hong von K2 Network, Alex St. John von Wild Tangent, Bo und Ulf Andersson von GRin sowie Tim Nixon von Straylight Studios.

Erstmals fünf Keynote-Sprecher

Mit Michael Capps, dem Präsidenten von Epic Games, David Perry, dem Erfinder von Spielen wie Earthworm Jim oder Terminator, und Chris Taylor, dem Gründer des weltweit größten unabhängigen Entwicklerstudios, wartet die GCDC in diesem Jahr mit drei wirklichen Hochkarätern auf. Alle drei haben die heutige Spielelandschaft mitgestaltet und Klassiker kreiert.

Zusätzlich gibt es in diesem Jahr eine Business-Keynote mit Henrik Lorensen von LEGO. Er beschreibt, wie man eine klassische Marke wie LEGO in Computerspiele transferiert.

Eine extra Development-Keynote hält Cevat Yerli, Präsident von Crytek, der weltweit bekanntesten deutschen Entwicklerfirma für FPS-Spiele. Er spricht zum Thema "Future of Gaming Graphics".

"Dieses Jahr haben wir das Vortragsformat geändert und legen mehr Wert auf Standpunktdiskussionen", sagt Frank Sliwka, Projektdirektor der GCDC. "Das Publikum kann ganz spezielle Fragen stellen und wird dadurch wesentlich besser eingebunden."

Sponsoren der GCDC 2008

Nokia und Intel sind wie in den vergangenen Jahren Hauptsponsoren der GCDC. Digital River ist zum ersten Mal ein Gold Sponsor und steuert eine Veranstaltung zu E-Commerce mit Jeff Hemenway bei. Silber Sponsoren sind in diesem Jahr Aladdin, Autodesk, Big Fish Games, IBM, Linotype, PC Gaming Alliance, Perforce Software, Telia Sonera und WIBU-Systems.

"Die Sponsoren ermöglichen es uns, das bestmögliche Programm auf die Beine zu stellen. Ich möchte allen für ihre Unterstützung danken. Ihre Veranstaltungen bereichern das exzellente Programm", erläutert Frank Sliwka, Projektdirektor der GCDC.

EGDF und Nordic Game im Blickpunkt

Auf der GCDC stehen die European Games Developer Federation (EGDF) und Nordic Game mit mehreren Veranstaltungen im Blickpunkt. Fred Hasson, amtierender Vorsitzender der EGDF und Vorstand bei Virtual World Developer Redbedlam, tritt zusammen mit Erik Robertson, Leiter des Nordic Game Program, und Malte Behrmann, Generalsekretär der EGDF, in einer Podiumsdiskussion zum Thema "Online Games and Online Distribution" auf. In einem weiteren Vortrag stellt Robertson die Ziele und Möglichkeiten des Nordic Game Program vor.

"Ihr Beitrag zur GCDC betont die wachsende Rolle europäischer Entwicklungstätigkeit für den Weltmarkt und zeigt, dass die GCDC als Veranstaltung gewachsen ist und Initiativen und Ziele des weltweiten Spielemarkts in ihr Programm aufgenommen hat", ergänzt Frank Sliwka.

Spezieller "Programming-Track" am Mittwoch

Am Mittwoch der diesjährigen GCDC gibt es mit dem "Programming-Track" erstmals eine Veranstaltungsreihe, die sich speziell mit den aktuellen technischen Aspekten der Spiele-Entwicklung befasst und für die herausragende europäische Referenten gewonnen wurden. Die Reihe umfasst folgende Veranstaltungen:
- "Simplifying Cross-Platform Development in a Multi-Core Einvironment" mit Vincent Scheib von Emergent Game Technologies
- "Variable-Size Penumbra with Variance Shadow Mapping" mit Sebastian Tusk, Technischer Direktor von The Games Company
- "A Simple and Powerful Property Sytsem for C++" mit David Salz, CEO von Bitfield
- "Practical Use of Screen Space Ambient Occlusion" mit Michal Drobot, Technischer Direktor für Grafik bei den Reality Pump Game Development Studios

Erstklassige Podiumsdiskussionen

Das ausgezeichnete Programm wird durch fünf herausragende Panels ergänzt. Jeff Hickman von Mythic Entertainment spricht zusammen mit Joshua Hong von K2 Network, Matt Firor von ZeniMax Online Studios, Neil Harris von Simutronics und Tom Putzki von Tom Putzki Consulting über MMO-Spiele.

Der Leiter des Programmierteams von ArenaNet, Bobby Stein, der freiberufliche Programmierer Stephane Bura von RPG, Steve Meretzky von Bluefang Games und Bob Bates, ein Veteran der Branche, bestreiten ein Podium zu "Game Design".

Am Panel zu "Casual Games" nehmen Josh Welber von Large Animal Games, Ariella Lehrer von Legacy Interactive, Margaret Wallace von Rebel Monkey, Pierre Forest von Metaboli und Vincent Carrella von Nickelodeon Kids & Family Group teil.

Moderiert wird das Panel von Eddiemae Jukes, Account Supervisor bei der PR-Agentur Triple Point, ebenso wie die Diskussionsrunde zu "Women and Games", wo die Frage gestellt wird, wie Spielerinnen als Zielgruppe besser zu erreichen sind und welche generellen Trends sich abzeichnen. Lassen sich Rückschlüsse aus dem weiblichen Kaufverhalten ziehen? Teilnehmer sind unter anderem Alla Khrantsova von Intenium, Ariella Lehrer und Jessica Tams von der Casual Games Association.

Eine besonderes "Education Panel" bestreiten Hendrik Lesser von ML Enterprises, Achim Quinke von Quinke Networks, Christian Kluckner von Chimera, Frank Gwosdz of Artificial Technology und Jörg Müller-Lietzkow von der Universität Paderborn.

Weitere Informationen zu den Themen, den Sprechern und dem Zeitplan der GCDC finden sich auf www.gcdc.eu.

Über die GCDC

Unter dem Motto "Create tomorrow today" bringt die GCDC zum sechsten Mal Spiele-Entwickler, Vertreter der Spiele-Industrie und Wissenschaftler aus aller Welt zusammen. Die Themenschwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind Online Games, Casual Games sowie die neuesten Server-Technologien. Vor allem die Bereiche Development, Business und Science stehen während der drei Konferenztage im Mittelpunkt. Neben einer ganzen Reihe von Präsentationen, Gesprächsrunden und Workshops bietet die GCDC auch eine Vielzahl an Network-Möglichkeiten.

GCDC im Überblick

Ort: Leipziger Messegelände, Messehaus
Tagungszeiten: 18. - 20. August. 2008, 9 - 19 Uhr
Teilnehmer können sich auch während der Konferenz noch im Messehaus anmelden.
Presseakkreditierungen sind ebenfalls vor Ort im Pressezentrum möglich.
GCDC im Internet: www.gcdc.eu

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer