Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 547280

Isolierter Sattelkipper mit Alu-Kastenmulde ISOXX

(lifePR) (Waltrop, ) Das auf der Nordbau gezeigte Fahrzeug mit Aluminium-Kastenmulde ist speziell für Kunden konstruiert, die neben Asphalt und leichten Schüttgütern auch robustere Ladungen wie Aushub oder Bauschutt befördern.

Die Seitenwände bestehen aus einer Aluminium-Legierung mit einer Wandstärke von 3,5 mm und sind als Hohlprofile mit den Maßen 330 x 40 mm gefertigt Die Isolierung erfolgt über eine 50 mm starke Dämmung zwischen der Innen- und Außenwand. Diese wird von außen mit entsprechenden Profilplatten fast nahtlos eingefasst und sorgt so für die hervorragende Optik, für die die Fahrzeuge aus Waltrop bekannt sind. Je nach Kundenwunsch kommen innen Verschleißbleche hinzu, die in der passenden Materialstärke ausgeführt werden.

Der Boden mit der abriebfesten Aluminium-Legierung HK34 ist im ersten Drittel 7 mm und im weiteren Verlauf 10 mm stark. Das von Langendorf eingesetzte Aluminium zeichnet eine Brinell-Härte von HB110 aus und ist somit rund 50 % härter als das sonst üblicherweise im Fahrzeugbau verwendetes Aluminium. Die hohe Belastbarkeit und somit lange Lebensdauer des Aufliegers wird auch durch die kurzen Spantenabstände in der Bodenkonstruktion gewährleistet.

Die Heckklappe mit 15° Neigung, optional sind auch 25° möglich, ist oben pendelnd gelagert und wird über zwei Zugstangen automatisch verriegelt. Für Baggerentladung ist eine manuelle Sperre vorgesehen.

Für die im Einsatz entstehenden Anforderungen kann Langendorf somit den optimalen Kompromiss zwischen Leergewicht und Haltbarkeit anbieten.

Das Fahrzeug vom Typ SKA 24-7,5 verfügt über ein Muldenvolumen von 24 m³ und ist mit Trommelbremsachsen von BPW ausgerüstet. Natürlich sind auch Achsaggregate anderer Hersteller bzw. Scheibenbremsen verfügbar.

Die erste Achse ist liftbar, eine elektro-pneumatische Fertigerbremse mit automatischer Anhebung, automatische Absenkung beim Kippvorgang und RSS (Roll Stability Support) ergänzen die Ausstattung des Fahrwerks.

Die Rollplane kann komfortabel über den Bedienstand betätigt werden. Eine Niederdruck-Stirnwandpresse gewährleistet den hohen Kippwinkel von 52°. Unter anderem ein Druckluftmanometer zur Gewichtskontrolle, eine Leiter und Besen- sowie Schaufelhalter am Bedienstand runden die Ausstattung des Fahrzeuges ab.

Die Asphaltverordnung schreibt seit Anfang 2015 eine Isolierung von Fahrzeugen vor, um die hohe Temperatur der Ladung auch bei längeren Transporten zu gewährleisten.

Hierfür hat Langendorf die Fahrzeuge der ISOXX-Baureihe entwickelt. Durch eine eigens von Langendorf entwickelte Technik sowie einer speziellen Isolierung bleibt die Temperatur der Ladung, die bis zu 180 Grad betragen kann, im Fahrzeug.

Dies ist - speziell bei Aluminiumaufbauten - eine technisch sehr hohe Hürde, da Aluminium Wärme extrem gut leitet und somit das Ladegut - heißer Asphalt - schnell auskühlt. Somit ist es unabdingbar, Wärmebrücken nach Möglichkeit zu vermeiden, um die Temperatur im Fahrzeug zu halten.

Das verwendete Isoliermaterial ist für eine dauerhafte Belastung ausgelegt, zieht und speichert dabei kein Wasser und verrottet nicht. Die von Langendorf gewählte Isolierung ist natürlich CFC/HCFC frei, die Mulde kann im Reparaturfall geschweißt werden, ohne dass die Isolierung Schaden davonträgt.

Gleichzeitig wird über das Verfahren eine hohe mechanische Beständigkeit und Steifigkeit erreicht und garantiert so eine lange Lebensdauer der ISOXX-Auflieger.

Trotz der stabilen Ausführung der Innen- und Außenmulde und der Verwendung eines hochwertigen Isoliermaterials auf Schaumbasis konnte das Leergewicht fast unverändert beibehalten werden.

Die ISOXX-Fahrzeuge mit der Aluminium-Kastenmulde sind bereits ab einem Leergewicht von weniger als 5.000 kg erhältlich.

Selbstverständlich sind alle Fahrzeuge aus der ISOXX-Baureihe mit den Details und Spezifikationen erhältlich, für die Langendorf bekannt ist. Achskonfigurationen nach Wahl, Verschleißbleche aus Aluminium oder vergütetem Stahl, Rollplane oder ein elektrisches Dach; die Liste der Optionen und Varianten wird durch die Isolierung der ISOXX-Baureihen nicht beeinträchtigt. Somit sind weiterhin individuelle Konfigurationen der ISOXX-Mulden für den optimalen Einsatzzweck des Transportunternehmers möglich.

Langendorf GmbH

1890 gegründet, ist das Unternehmen in Waltrop (östliches Ruhrgebiet) beheimatet. Rund 260 Mitarbeiter produzieren im Jahr zirka 800 Fahrzeuge. Das Produktprogramm umfasst dabei Innenlader für den Transport von Fertigelementen aus Beton, Ziegel oder Holz sowie Innenlader für Flachglas. Ebenfalls gehören Sattelkipper mit Stahl- oder Aluminiummulde, Kippaufbauten für Motorwagen, Tieflader-Anhänger und Tieflader-Sattelauflieger zum festen Produktprogramm. Darüber hinaus werden in Waltrop verschiedenste Spezialaufbauten nach Kundenspezifikationen entworfen und hergestellt. Ebenfalls zum Unternehmensverbund gehören die Langendorf Service GmbH, in der alle Wartungen und Reparaturen gebündelt werden, sowie die Langendorf Trading GmbH. Hier erfolgen die europaweite Vermarktung von Gebrauchtfahrzeugen und die Vermietung. Langendorf ist nach ISO 9001 ff zertifiziert und stellt durch umfangreiche Prüfprozesse sowie durch ständige Fort- und Weiterbildung aller Mitarbeiter die gleichbleibend hohe Qualität des Unternehmens sicher. Das komplette Angebot ist rund um die Uhr online unter www.langendorf.de verfügbar.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dobrindt: Mehr Teilnehmer, mehr Daten, mehr Tempo!

, Mobile & Verkehr, Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Bundesminister Alexander Dobrindt startet heute den 2nd BMVI DATA-RUN, den zweiten Regierungs-Hackathon in Deutschland. 24 Stunden lang entwickeln...

Pkw-Maut: Der Wahlkampf lässt grüßen

, Mobile & Verkehr, KRAFTFAHRER-SCHUTZ e.V.

Der Jubel über den Kompromiss zwischen der EU-Kommission und Bundesverkehrsminist­er Dobrinth in Sachen Pkw-Maut für Ausländer ist vielleicht...

Mitsubishi glänzt auch im November mit positiven Zahlen

, Mobile & Verkehr, MMD Automobile GmbH

. - 3.300 Verkäufe - Plus 9,3 Prozent - 74 Prozent private Käufe Für Mitsubishi verlief auch der November in Deutschland alles andere als...

Disclaimer