Freitag, 20. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 548817

Workcamps 2016: International - engagiert - freiwillig!

(lifePR) (Bonn, ) 1500 junge Freiwillige aus der ganzen Welt arbeiten in gemeinnützigen Projekten in Deutschland - Gemeinden, Forstämter, Vereine u. a. leisten einen Beitrag zur Völkerverständigung. Neue Kooperationspartner können sich bereits jetzt für die Saison 2016 bei ijgd bewerben.

Gemeinsam mit regionalen Partnern organisieren die ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste e. V.) diesen Sommer zwölf abwechslungsreiche Arbeitsprojekte in Süddeutschland.

Bereits jetzt beginnt die Planung für die Saison 2016. Für die Durchführung von Workcamps können sich Städte und Gemeinden, Forst- und Umweltschutzbehörden, Jugendorganisationen, Bürgerinitiativen sowie andere interessierte Organisationen ab sofort bei der ijgd in Bonn bewerben.

Mögliche Aufgaben für eine internationale Workcampgruppe sind z. B. die Neugestaltung eines Spielplatzes, Renovierungsarbeiten, Anlegen sowie Pflege von Waldlehrpfaden und Biotopen oder die Betreuung einer Kinderferienaktion.

Seit 1949 organisieren die ijgd internationale Workcamps in Deutschland. Junge Menschen aus aller Welt leben für zwei bis drei Wochen zusammen, arbeiten fünf Stunden täglich an einem gemeinnützigen Projekt und gestalten gemeinsam ihre Freizeit. Dies eröffnet interkulturelle Erfahrungsfelder und bietet Jugendlichen einen Rahmen, in dem sie aktiv und selbstverantwortlich mit sich, mit Menschen aus anderen Kulturen und mit den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Themen auseinandersetzen können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Pinguine zurück am Bodensee

, Familie & Kind, Merlin Entertainments Group Deutschland GmbH

Während unsereins bei den derzeit frostigen Temperaturen lieber Urlaub in wärmeren Gefilden macht, fühlen sich die Eselspinguine bei antarktischen...

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Disclaimer