Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 157585

Engagiert im Ehrenamt: Fünf Schleswig-Holsteiner im Schloss vor Husum mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet

(lifePR) (Husum, ) Dorathea Beckmann aus Pinneberg, Erwin Mitschdörfer aus Nordhastedt (Kreis Dithmarschen), August Wilhelm Philippsen aus Langballig (Kreis Schleswig-Flensburg), Gerfried Schröder aus Meldorf und Hans Stark aus Prasdorf (Kreis Plön) sind vom Bundespräsidenten mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Ministerpräsident Peter Harry Carstensen überreichte die Auszeichnung am Mittwoch (21. April) im Schloss vor Husum.

Dorathea Beckmann aus Pinneberg engagiert sich seit vielen Jahren zum Thema "Frau und Gewalt" in Schleswig-Holstein. 2004 rief sie eine Kampagne ins Leben, mit der über Brötchentüten große Teile der Bevölkerung für das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen sensibilisiert werden. Sie griff diese internationale Idee auf und setzte sie gegen alle Widerstände in Schleswig-Holstein um. Als Kooperationspartner gewann sie den Landesinnungsverband des Bäckereihandwerks. Inzwischen hat sich das Projekt auch auf andere Lebensmittelbereiche ausgeweitet. Mehr als 400.000 Lebensmitteltüten mit dem Slogan "Schaut hin! Gewalt kommt nicht in die Tüte" gehen jährlich im November in ganz Schleswig-Holstein über die Ladentheken.

Seit 15 Jahren ist die Ordensträgerin Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Rellingen. Mit vielen Kooperationspartnern organisierte sie die Veranstaltung "Frauen brauchen eine andere Medizin". Weit über die Landesgrenzen bekannt ist der von ihr in Rellingen initiierte Frauenkleidermarkt. Der Erlös geht an die Kampagne "Saubere" Kleidung, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Frauen in der Bekleidungsindustrie einsetzt.

Erwin Mitschdörfer engagiert sich seit über 30 Jahren für die Weiterbildung und Kultur in Nordhastedt. Seit 1979 ist er Leiter der Volkshochschule Nordhastedt. Durch sein großes Engagement ist die Volkshochschule beispielhaft für andere Einrichtungen. Seit zehn Jahren setzt er dieses Engagement auch als Vorsitzender im Verein der Volkshochschulen Dithmarschens fort.

Der Ordensträger machte sich stark für die Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Mit der Gründung des ersten Leseclubs in Dithmarschen finden regelmäßig Leseinitiativen statt, bei denen auch Lesepatenschaften vereinbart werden. Auf seine Initiative bekommen seit 2004 alle Neugeborenen von Nordhastedt ein Buch geschenkt. Seit 2001 Landesregierung Schleswig-Holstein Regierungssprecher aktualisierte er außerdem den veralteten Bücherbestand der örtlichen Bücherei und erweiterte sie durch eine "Spieliothek". Auch das Kulturzentrum "Ole Schriewerie" geht auf seine Initiative zurück. Das Kulturzentrum in einem alten Bauernhaus ist heute Mittelpunkt der Gemeinde für Veranstaltungen aller Art.

Mitschdörfer plante auch einen Waldlehrpfad, setzte sich für eine Seniorenakademie und das Projekt "Alphabetisierung der Gesellschaft" ein und war von 1990 bis 2002 Mitglied der Gemeindevertretung Nordhastedt.

August Wilhelm Philippsen aus Langballig engagiert sich seit 1975 in der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger, zunächst als Rettungsmann in der Station Langballigau für den maritimen Such- und Rettungsdienst. 1993 wurde er Vormann der Station und war Tag und Nacht an der deutschen Ostseeküste einsatzbereit. Er macht sich bis heute für den grenzüberschreitenden Rettungsdienst stark und baute eine 16- köpfige Crew auf, die innerhalb der freiwilligen Stationen des deutschen Seerettungsnotdienstes ihresgleichen sucht.

Bis heute war der Ordensträger gut 1.000 Mal im Einsatz, um anderen Menschen zu helfen oder Sachwerte zu bergen. Mit viel Energie und Elan ist er immer noch jeden Tag am Hafen, um das Seenotrettungsboot "Werner Kuntze" und die Station zu überprüfen, Reparaturen zu erledigen oder Reinigungen zu übernehmen.

Gerfried Schröder aus Meldorf engagiert sich seit über 20 Jahren für die Belange der Entwicklungszusammenarbeit. Er ist Initiator und Gründer des Eine-Welt-Ladens in Meldorf. Er leitet den Laden und bietet dort auch außerschulische Bildungsangebote an. Die erwirtschafteten Gewinne des Ladens stellt er Selbsthilfeprojekten in Nepal, Brasilien und Indien zur Verfügung.

2006 hat er das "Rahmenkonzept für die Bildungsarbeit in der Nationalpark-Region" mit erarbeitet und setzte sich im Rahmen seiner Eine-Welt-Bildungsarbeit für die Umsetzung der dort genannten Ziele ein. Außerdem war er Mitbegründer eines Landesverbandes von entwicklungspolitischen Initiativen, Gruppen und Vereinen, dem heutigen "Bündnis eine Welt". Dort arbeitete er 15 Jahre lang im Vorstand mit und trug so dazu bei, dass der Verband als Vorbild für andere Länder diente.

Hans Stark aus Prasorf ist seit 1967 Mitglied der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar- Umwelt. Er war Vorsitzender des Bezirksverbandes Plön sowie Mitglied der Tarifkommission. Seit 2002 leitet er den Seniorenbeirat der Gewerkschaft des Bezirksverbandes Schleswig-Holstein Nord und weitete sein Engagement 2005 auf Bundesebene aus. Daneben engagiert er sich als Revisor sowie als stellvertretendes Mitglied der Großen Tarifkommission. Von 1972 bis 1999 war er im Betriebsrat, im Gesamtbetriebsrat sowie im Aufsichtsrat des Unternehmens Grünzweig und Hartmann vertreten. Darüber hinaus war er von 1982 bis 1985 ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht und sieben Jahre beim Arbeitsgericht in Kiel.

Seit vielen Jahren ist er aktiv in der Gemeindevertretung. Von 1988 bis 2000 war er Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr in Prasdorf. 15 Jahre lang leitete er außerdem die Schützen- und Sportgemeinschaft Lutterbek.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Misswahl beim FANCLUB-Fest am 22. April 2017: Wer wird Miss Meckatzer 2017?

, Freizeit & Hobby, Meckatzer Löwenbräu Benedikt Weiß KG

Meckatzer sucht Frauen, die sich trauen – nicht zu heiraten, sondern eine langjährige Verbindung mit Meckatzer einzugehen, denn am 22. April...

Fendt-Caravan in Mertingen

, Freizeit & Hobby, Fendt-Caravan GmbH

Fendt-Caravan wurde mit dem Label "TOP-Arbeitgeber DONAURIES" ausgezeichnet Arbei­tgeber im Landkreis sind partnerschaftliche Unternehmenskultur...

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Disclaimer