Montag, 16. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67475

NRW-Staatssekretär Manfred Palmen pflanzte eine Eiche

(lifePR) (Rietberg, ) Der NRW-Staatssekretär im Innenministerium Manfred Palmen besuchte heute auf Einladung des VGL die Landesgartenschau Rietberg. Unter der sachkundigen Führung von LGS-Geschäftsführer Heinrich Sperling und VGL-Geschäftsführer Dr. Karl Schürmann konnte er sich ein anschauliches Bild vom spätsommerlich blühenden, 40 ha großen Areal und den vielfältigen Ausstellungsbeiträgen machen. An der Stadtteilblüte pflanzte er eine Eiche. Es ist die 15. Baumpflanzung durch Minister oder Vertreter von Parteien und Ministerien auf der LGS - so viele wie auf keiner anderen Landesgartenschau vorher. Den letzten Baum in dieser Eichenreihe an der Stadtteilblüte wird am 30. September Rietbergs Bürgermeister André Kuper pflanzen. Was für ihn zu einem besonderen symbolischen Akt werden dürfte, denn er ist der Ideengeber und Initiator dieses in ehrenamtlicher Arbeit entstandenen Ausstellungsteils.

Pressefotos:https://www.landesgartenschau-rietberg.de/index.php?a=1284

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Vortrag: Julian Nida-Rümelin "Kunst und Kommunikation"

, Kunst & Kultur, Muthesius Kunsthochschule

Julian Nida-Rümelin, ehemaliger Kulturstaatsminister­, ist am Donnerstag, den 19.01., prominenter Gast der Muthesius Kunsthochschule. Er wird...

Uraufführung: Alice!

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Donnerstag, 26. Januar verirrt sich eine Jugendliche in eine Traumwelt und kann die Frage der Raupe „Wer bist du?“ nicht beantworten. Sigrun...

Deutsche Erstaufführung in der musikalischen Komödie

, Kunst & Kultur, Oper Leipzig

Am Samstag, 21. Januar, 19 Uhr wartet die Musikalische Komödie mit der deutschen Erstaufführung eines ungewöhnlichen Werkes auf. Das Musical...

Disclaimer