Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 61441

Landespolizeiorchester spielt in der Cultura

(lifePR) (Rietberg, ) Am kommenden Mittwoch (20.8.) um 20 Uhr spielt das Sinfonische Blasorchester des Landespolizeiorchesters NRW im Rahmen der Landesgartenschau Rietberg in der Cultura, dem sparkassentheater an der ems - unweit des Eingang Mitte. Die Leitung hat Scott Lawton. Neben gern gespielter traditioneller Blasmusik sind die musikalischen Schwerpunkte des Orchesters bekannte Melodien von Gershwin und Bernstein, unvergessene Hits aus den Filmstudios in Hollywood und Babelsberg, aber auch populäre Musik von Johann Strauss, Verdi und Suppè bis hin Chabrie und Wagner. Erfolgreich ist die Orchesterarbeit auch bei den "Young People Konzerten" nach dem Vorbild Leonard Bernsteins.

Der Dirigent Scott Lawton studierte an der Oberlin College und an der College- Conservatory of Music Cincinnati. Nach Stationen als Solorepetitor in Bielefeld und Kapellmeister am saarländischen Staatstheater wurde er 1999 Chefdirigent beim Deutschen Filmorchester Babelsberg. Seit 2004 ist er auch Musikalischer Leiter bei den Gandersheimer Domfestspielen und seit 2005 Dirigent des Landespolizeiorchester NRW. Er unterrichtet Musikinterpretation an der Folkwang Hochschule in Bochum.

Als Gastdirigent ist er mit vielen Orchestern aufgetreten, unter anderem mit dem Kölner Rundfunkorchester, dem Gürzenich-Orchester Köln, dem Sinfonieorchester Wuppertal und der Meininger Hofkapelle.

Scott Lawton betreute bislang symphonische Crossover-Projekte mit den Scorpions, Udo Lindenberg, Mousse T. und Omara Portuondo mit dem Buena Vista Social Club; er leitete Konzerte mit Johannes Heesters, Otto Waalkes und Joy Denalane.

Weitere Projekte: Orchesterbegleitung der Filme von Charlie Chaplin, Fritz Lang und Laurel und Hardy. Als Dirigent ist er alljährlich beim José Carreras- Benefizkonzert in Leipzig und hat viele Konzerte seit 2000 beim Classic Open Air am Gendarmenmarkt in Berlin dirigiert. Im Mai 2005 dirigierte er auch bei dem Eröffnungskonzert der Wiener Festwochen, Juni 2007 leitete er das Abschlusskonzert der Musikfestspiele Potsdam Sanssouci vor der illuminierten Kulisse des Neuen Palais. Das aufgezeichnete Konzert mit dem Titel "Pomp and Circumstance in Sanssouci" wurde bislang auf RBB und 3sat gesendet.

Der Eintritt ist mit gültigem LGS-Ticket frei, sonst kostet er 5 Euro. Es gibt keinen Vorverkauf.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Im Dezember viel Neues im MiR!

, Kunst & Kultur, Musiktheater im Revier GmbH

Das Musiktheater im Revier präsentiert sich ab sofort mit einer NEUEN WEBSITE. Seit dem 1. Dezember ist die komplett überarbeitete Internet-Präsenz...

Tanzen und Springen beim Weihnachts-Bal-Folk

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Das Klinikum Christophsbad lädt am Freitag, dem 9. Dezember, ab 17.30 Uhr zum Weihnachts-Bal-Folk ein. Neben gesungenen und gespielten Adventsliedern...

GYMMOTION - Die Faszination des Turnens mit neuem Programm "Sky" in der Chemnitz Arena

, Kunst & Kultur, C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH

Mit ihrem neuen Programm „SKY“ möchte die erfolgreiche Turngala „Gymmotion“ auch in diesem Jahr ihre Besucher in der Chemnitz Arena wieder begeistern....

Disclaimer