Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 63859

Bläsertag, Bundesmusikkapelle, Tag der Behinderung - Großereignisse auf der LGS zogen Tausende von Besuchern an

(lifePR) (Rietberg, ) Sechs Wochen vor Abschluss der 14. NRW-Landesgartenschau in Rietberg war das 40 ha große Ausstellungsgelände an diesem Wochenende wieder ein Besuchermagnet für Jung und Alt und Schauplatz zahlreicher attraktiver kultureller Veranstaltungen. Allein am Samstag wurden fast 10.000 Besucher gezählt, die sich bei wolkenlosem Himmel und idealem spätsommerlichen Gartenschauwetter auf dem Gelände tummelten. Es gab wie immer viel zu sehen und zu erleben. Ob das im Forum Natur die Weltmeister im Motorsägen-Schnell-Schnitzen Shapoor Engineer und Perry Sutton aus Frankreich waren oder am Untersee die spektakulären Rettungsmaßnahmen der DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) Gütersloh, ob Annamaria Zimmermann mit Frank und Bär Schlappi an der Seeterasse die jüngsten Besucher begeisterte oder das Jugendorchester Mastholte die umstehenden Besucher faszinierte: Der Ausstellungsbereich Mitte "Kultur trifft Natur" machte seinem Namen alle Ehre. Im Park Neuenkirchen füllte sich Samstagabend die Volksbank Arena bis auf den letzten Platz. Die Bundesmusikkapelle Fügen sorgte dort für furiose Stimmung. Und das lag nicht nur an den von hübschen jungen Hostessen verteilten Schnäpsen. Wie sich bei einer spontanen "Zählaktion" herausstellte, kannten weit mehr als 80 Prozent der Anwesenden Fügen im Zillertal, so dass die Musiker schon fast ein Heimspiel in Rietberg hatten. Mit einem reichhaltigen Repertoire aus bekannten Märschen, internationalen Rhythmen, Melodien aus Tirol und etlichen Ohrwürmern trafen die Musiker genau den Geschmack des Publikums.

Auch der heutige Sonntag verspricht wieder ein Besucher-Rekord-Tag zu werden. Gleich zwei Großereignisse prägen das vielfältige Treiben auf der Landesgartenschau. Am Vormittag waren mehr als 500 Musiker zum Westfälischen Bläsertag der Evangelischen Kirche von Westfalen und des CVJM-Westbundes angereist. Höhepunkt war ein beeindruckender musikalisch gestalteter Gottesdienst auf dem Schützenplatz. Viele der Bläser sind schon 40, 50 Jahre dabei, einige sogar mehr als 60 Jahre.

Und unter dem Motto "Mitten drin, statt außen vor" hatte der Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V. des Kreises Gütersloh zum "Tag der Behinderung" mit zahlreichen interessanten Projekten eingeladen. So konnten beispielsweise gesunde Menschen beim Rolli-Parcours oder im Café Unsichtbar einmal selbst testen, was es heißt, an den Rollstuhl gefesstelt oder blind zu sein. Über einzelne Programmpunkte werden wir noch ausführlich berichten.

Aber auch die klassischen Gartenschau-Besucher kamen im immer noch sommerlich blühenden Ausstellungsgelände voll auf ihre Kosten. Doch schon sind die Gärtner am Eingang Mitte dabei, die Sommerblumen gegen den Herbstflor auszutauschen. 2800 Astern und 1700 Dahlien werden dort bis zum Ende der Landesgartenschau blühen und die gelb-weiß-blaue Tropfenform symbolisieren, die als Gestaltungselement für das versickernde Wasser im Sand zum Untersee hinführt. Dagegen zeigen sich die Mustergräber im Park Neuenkirchen seit letzter Woche bereits im neuen schmucken Herbstkleid und werden so sicher vielen Gartenschau-Besuchern wieder als Anregung für die eigene Grab- und Gartengestaltung dienen. Denn dieser Bereich ist erfahrungsgemäß bei jeder Bundes- und Landesgartenschau ein wahrer Besuchermagnet.

Die 14. NRW-Landesgartenschau ist noch bis 12. Oktober von 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit geöffnet. Zwischen den einzelnen Parkplätzen und Ausstellungsbereichen steht ein kostenloser Bus-Shuttle zur Verfügung.

Pressefotos Impressionen vom Wochenende:
https://www.landesgartenschau-rietberg.de/index.php?a=1178

Pressefotos Konzert Bundesmusikkapelle Fügen:
https://www.landesgartenschau-rietberg.de/index.php?a=1179

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer