Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69500

1. Vandalismusschäden im Bereich des Emsweges auf dem öffentlichen LGS-Gelände

(lifePR) (Rietberg, ) Kaum ist die erfolgreiche NRW Landesgartenschau in Rietberg zu Ende, schon sind die ersten Schäden von Vandalismus auf dem Gelände zu verzeichnen. Auf dem LGS-Geländeteil Süd, welcher seid Montagmorgen wieder für alle Besucher kostenfrei zu besuchen ist, wurden am späten Nachmittag bereits bei sieben roten Holzenten die Köpfe abgetreten. Ein Besucher beobachtete eine Gruppe Jugendlicher, welche mit dem Fahrrad durch den Parkteil Süd fuhren und während der Fahrt den Holzenten am Rande der Ems die Köpfe abgetreten haben. Die eingeschaltete Polizei konnte die flüchtigen Jugendlichen jedoch nicht fassen. Die Landesgartenschau Rietberg GmbH erstattete Anzeige gegen Unbekannt. Der Schaden beläuft sich auf zirka 400 Euro. Hinweise zur Tat richten Sie bitte an die Polizei. Auch in Zukunft werden die Parkbesucher gebeten, die Augen offen halten, damit der Park auch langfristig in dem gutem Zustand bleibt, welcher während der Landesgartenschau mehr als 900.000 Besucher begeisterte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Freudensprünge bei ICECOOL

, Freizeit & Hobby, AMIGO Spiel + Freizeit GmbH

Für ICECOOL läuft es dieser Tage reibungslos: Innerhalb weniger Monate hat das Pinguin-Schnipp-Spiel gleich sechs Ehrungen erhalten. Dass das...

Angebote für Krimifans, Kunst- und Musikliebhaber

, Freizeit & Hobby, Hochschule Bremen

Studierende des Internationalen Studiengangs Angewandte Freizeitwissenschaft der Hochschule Bremen bieten unter der Leitung von Prof. Dr. Renate...

FORT FUN Abenteuerland bietet ab sofort persönlichere Geschenk-Gutscheine an

, Freizeit & Hobby, FIRMEDIA® - Webservices

Personalisierbare Geschenke zu Geburtstagen oder Weihnachten sind ein Zeichen von Wertschätzung und verleihen Geschenken eine besondere Note....

Disclaimer