Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138010

Landesgartenschaubaustelle voll im Plan

(lifePR) (Bad Essen, ) Der Rohbau der SoleArena ist fertiggestellt, die Himmelsterrasse im Bau, der Wegebau geht gut voran, über 100.000 Blumenzwiebeln sind gesteckt - der Gartenschaustandort SoleKurpark in Bad Essen nimmt deutlich erkennbar Formen an. Davon überzeugten sich bei winterlichen Temperaturen und Sonnenschein gestern, am 16. Dezember 2009 rund 50 Bürgerinnen und Bürger Bad Essens.

Seit der letzten Baustellenbesichtigung im November hat sich einiges getan, berichtete Günter Harmeyer, der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Landesgartenschau Bad Essen 2010 GmbH und Bürgermeister der Gemeinde: "Die einmalige "SoleArena" (Gradierwerk) ist inzwischen in ihren Umrissen und Dimensionen erkennbar, der Rohbau steht - 180 Kubikmeter Beton wurden dafür verbaut. Für die Bedornung der SoleArena werden für die benötigten 470 Quadratmeter 10.600 Schwarzdorn-Bunde geliefert. Auf rund 600.000 Euro belaufen sich die Gesamtkosten des attraktiven Arenabauwerks."

Die Himmelsterrasse am Waldrand ist in atemberaubend kurzer Bauzeit nun bereits fast fertiggestellt - sie besteht aus 1161 Rundhölzern. Die Baukosten dieser schönen neuen und dauerhaften Veranstaltungsfläche betragen rund 100.000 Euro.

"Für 1.700 Quadratmeter Pflasterfläche im Solepark - knapp 100.000 Pflastersteine sind das - sind derzeit die Verlegearbeiten in vollem Gange. Für die Wege in dem Serpentinengarten sind 1.380 Quadratmeter Pflasterfläche geplant, rund 70.000 Steine.", erläuterte Heinrich Sperling, der Geschäftsführer der Landesgartenschau Bad Essen 2010 GmbH den interessierten Besuchern der Baustellenführung.

Sein Fazit vor Weihnachten: Die Baustelle der Landesgartenschau sei "im Zeitplan, alle Arbeiten gehen gut und, wie erforderlich, zügig voran." Auf der Waldbühne ruhen derzeit die Arbeiten vorübergehend, wie überhaupt vom 24. Dezember 2009 bis zum 4. Januar 2010 festtagsbedingt die Bauarbeiten im Landesgartenschaugelände in Bad Essen weitgehend eingestellt werden.

Die Landesgartenschau Bad Essen 2010 GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass das Betreten der Baustelle verboten ist und bleibt. Sie bittet alle Besucher und Bürgerinnen und Bürger dringend, sich daran zu halten, um Unfälle und Schäden zu vermeiden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Dachdeckerhandwerk Schleswig-Holstein

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Klimazone für Extreme

, Bauen & Wohnen, Bayerisches Dachdeckerhandwerk Landesinnungsverband

Alle reden von Wetterextremen, die künftig noch weiter zunehmen werden. Dabei ist das Dach eines Hauses schon immer „Wetterextremen“ ausgesetzt...

Salamander-Gruppe auf der BAU in München - Nachhaltige Profillösungen rund ums Haus

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Mit zukunftsorientierten Profillösungen im Fenster-, Tür- und Outdoorbereich präsentiert sich die Salamander Industrie- Produkte Gruppe (www.sip-windows.com),...

Disclaimer