Dienstag, 24. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 62733

Insider-Tipps zum Alltag auf britischen Baustellen

(lifePR) (Düsseldorf, ) Durch die ausgezeichneten Fachkenntnisse, die hochwertige Qualität und zügige Auftragsabwicklung deutscher Handwerksbetriebe ist "Made in Germany" auf dem britischen Baumarkt sehr gefragt. Der Alltag auf den Baustellen hat jedoch seine Tücken. Da ist es gut, wenn Unternehmen, die auf diesem Markt tätig werden wollen, frühzeitig Bescheid wissen. Wertvolle und auch notwendige Hinweise gibt es in einem kostenfreien Praxisseminar "Britische Baustellen: Tipps von einem deutschen Bauingenieur". Es wird am 3. September vom Außenwirtschaftsprojekt STEPs der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Handwerk International im Handwerkszentrum Ruhr in Oberhausen (14 bis 18 Uhr) durchgeführt. Der seit vier Jahren auf dem britischen Baumarkt tätige Bauingenieur Sebastian Popp berichtet über seine Erkenntnisse in diesem Bereich. Sie erfahren, wie Sie am effektivsten bei der Markterschließung vorgehen, welche Stolpersteine es zu beachten gibt und wie man sie am besten umgehen kann. Weiterhin werden Ihnen die Unterschiede zwischen englischen und deutschen Baustellen sowie Wissenswertes über das Thema Fertighausbau und Energie-Effizienz vermittelt.

Anmeldeschluss zu dem Seminar ist am 27. August. Anmeldeunterlagen sowie weitere Information erhalten Sie bei Bettina Hansmeier von der LGH, Telefon 0211/ 30 10 8-364 bzw. hansmeier@lgh.de .

Das Projekt STEPs wird gefördert mit Mitteln des Landes NRW und der Europäischen Union (Europäischer Regionalfonds).

Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH)

Die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) ist eine Gemeinschaftseinrichtung der Handwerkskammern und der Fachverbände des Handwerks in NRW. Sie unterstützt diese Organisationen bei Fördermaßnahmen und koordiniert die Aktivitäten auf Landesebene, um die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der 175.000 Handwerksunternehmen nachhaltig zu verbessern. Darüber hinaus berät die LGH die Landesregierung bei deren Maßnahmen zur Mittelstandsförderung und übernimmt Aufträge für öffentliche Förderungen und Projekte.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zeitgerechte Qualifizierung für Fach- und Führungskräfte in der Musikbranche: Musikfachwirt IHK

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Die Änderungen der Musikbranche in den letzten 15 Jahren haben sich nur beschränkt auch auf die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter niedergeschlagen....

WordPress für die eigene Unternehmensseite nutzen

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

WordPress ist eines der beliebtesten Content-Management-Systeme, das auch ohne Programmierkenntniss­e für die Erstellung einer Website oder eines...

Mit Qualitätssicherung die Kundenzufriedenheit steigern

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Im Qualitätsmanagement und in der Qualitätssicherung findet gerade ein tiefgreifender Wandel statt. Digitalisierung und Industrie 4.0 erfordern...

Disclaimer