Samstag, 21. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 159119

Lacuna besetzt weitere Nische im Healthcare-Segment

Vertriebsstart eines Generika Fonds für Ende Juni geplant

(lifePR) (Regensburg, ) Nischen und profitable Märkte entdecken, bevor andere es tun. Das ist die grundlegende Strategie des Regensburger Investmenthauses Lacuna. Ende Juni startet Lacuna daher in Deutschland den Vertrieb eines Generika Fonds. Anleger profitieren so von weltweiten Investitionen in den wachstumsstarken Generika-Sektor. Damit erweitert Lacuna ihr Angebot im Healthcare-Segment um ein viertes Investmentprodukt und schöpft so das gesamte Gewinnpotenzial der Branche aus.

Global Generika Fonds

Generikaproduzenten, die vorrangig auf zukunftsstarken Wachstumsmärkten agieren - beispielsweise Japan oder Frankreich -, stehen dabei im Fokus des Generika Fonds. Darüber hinaus spielen im Portfolio des neuen Lacuna Healthcare-Fonds jedoch auch Nischenanbieter und Large Caps reifer Märkte wie den USA eine entscheidende Rolle. Gemeinsam mit den Schweizer Research-Experten von Adamant gewährleistet Initiator Lacuna so eine einzigartige Diversifikation - für ein optimales Chance-Risiko-Verhältnis. In der Schweiz startete Adamant bereits im Jahr 2008 mit dem Vertrieb eines Generika-Fonds. Das exakte Spiegelportfolio dieses Fonds geht ab Ende Juni nun als EU-konformes Investmentvehikel auch in Deutschland an den Start.

Generika als Zukunftsmarkt

"Allein bis 2013 prognostizieren Experten ein Wachstum des Generika-Marktes von derzeit 87 Mrd. USD auf über 132 Mrd. USD", erläutert Thomas Hartauer, CEO der Lacuna AG. "Hierbei geht es um die Erschließung globaler Massenmärkte in Schwellen- und auch Industrieländern", so Hartauer weiter. "Der Sektor befindet sich vielerorts noch in der Anfangsphase und bietet daher enormes Zuwachspotenzial." Allein für die nächsten Jahre wird ein jährliches Wachstum der Branche von 9-10% prognostiziert. Als kostengünstiges Pendant zu Markenmedikamenten sorgen Einsparmaßnahmen im gesamten Healthcare-Sektor sowie Kosteneffizienz für eine solide Basis der Generika-Branche. Auslaufende Patente und demografischer Wandel sowie umfassende Konjunkturprogramme in den USA und in China machen Generika darüber hinaus zu einem der erfolgversprechendsten Anlagemärkte der Zukunft.

Lacuna AG

LACUNA - 1996 in Regensburg gegründet - ist eine unabhängige Investmentgesellschaft mit Sitz in Deutschland (Regensburg) und der Schweiz (Zürich). Dem Namen Lacuna (lat. Lücke, Nische) verpflichtet, entwickelt, vermarktet und vertreibt Lacuna neuartige Investmentfonds- und Beteiligungskonzepte. Bei der Umsetzung dieser Konzepte arbeitet die Regensburger Investmentgesellschaft mit externen Spezialisten - Fondsberatern, Betreibern und Initiatoren - zusammen, die ihre Fachkompetenz bereits langjährig und erfolgreich unter Beweis gestellt haben. Das Fundament bei der Beurteilung und Auswahl dieser Partner bildet ein eigenes, unabhängiges Research. Als eigenständige Gesellschaft kann Lacuna so die optimalen Partner für ihre Investoren auswählen. Neben dem Engagement in Nischenmärkten sieht Lacuna in den Sektoren Gesundheit und Umwelt ihre Kernbranchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"diefloh" und Outdoor-Trödelmärkte laden wieder zum Stöbern und Staunen ins Wunderland Kalkar ein

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Er erfreut sich immer wieder großer Beliebtheit: der XXL-Trödelmarkt „diefloh“. Und auch 2017 wird er wieder zahlreiche Male im Messe- und Kongresszentrum...

Eisiges Vergnügen: Ab heute öffnet die Natureislaufbahn am Wunderland Kalkar

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Heute öffnet ab 17.00 Uhr die Natureislaufbahn auf dem Parkplatz des Wunderland Kalkar (Freigabe einer Teilfläche zum Befahren). Einige Tage...

wdv-Gruppe präsentiert Augmented Reality auf dem "Königsteiner Neujahrskonzert"

, Freizeit & Hobby, wdv Gesellschaft für Medien & Kommunikation mbH & Co. OHG

Die wdv-Gruppe präsentiert in Kooperation mit dem Verein "Terra Inkognita" aus Königstein verschiedene Augmented-Reality- Anwendungen im Vorprogramm...

Disclaimer