Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156899

Kursana Residenz Warmbad-Villach: aktives Wohnen wie im Hotel

Für Senioren, die selbständig und aktiv leben wollen, ohne auf Sicherheit und Komfort zu verzichten

(lifePR) (Warmbad-Villach, ) Die Kursana Residenz Warmbad-Villach bietet aktiven Senioren Wohnen mit dem Komfort eines Hotels. Die Erfahrung zeigt, dass ältere Menschen diese Kombination aus Sicherheit und Unabhängigkeit sehr schätzen. Viele Dienstleistungen wie Reinigung, Freizeit- und Veranstaltungsprogramm sind im Mietpreis inkludiert. Die BewohnerInnen sind von den mitunter beschwerlichen Anforderungen des Alltags entlastet. Die regelmäßigen Veranstaltungen bieten Gelegenheit für den Austausch mit anderen Bewohnern und Gästen von auswärts. Zur Vorbeugung und für die Fitness werden viele seniorengerechte Aktivitäten angeboten. Neu im Angebot ab April ist ein Malkurs, den die Künstlerin Elfi Wetzlinger leiten wird. Als eine Besonderheit verfügt die Residenz auch über ein Thermal-Römerbad.

Ältere Menschen sind oft mit der Frage konfrontiert, ob ihr bisheriges Zuhause weiterhin ihren Bedürfnissen entspricht. Denn die Ansprüche zum Beispiel an Sicherheit und Komfort ändern sich mit den Jahren. Theresa Hochmüller, Direktorin der Kursana Residenz Warmbad-Villach, berichtet von ihren Erfahrungen: "In der Pension möchten alle die Früchte ihres langen Arbeitslebens genießen. Doch manche Dinge des Alltags fallen nicht mehr so leicht und trüben so den Genuss. Man fragt sich vielleicht auch, wer im Notfall schnell zu Hilfe kommen kann. Der Mensch trennt sich nur ungern von Vertrautem und doch kann die Entscheidung für einen Umzug in unsere Residenz vieles vereinfachen: Man muss sich nicht mehr Unterstützung möglicherweise mühsam organisieren, denn wir bieten alle wichtigen Dienstleistungen an. Und sollte akut Hilfe benötigt werden, ist bei uns rund um die Uhr qualifiziertes Personal zur Stelle."

Komfort wie im Hotel. Die BewohnerInnen geben aber nicht ihre Selbständigkeit an der Rezeption des Hauses ab - im Gegenteil. Sie wohnen hier völlig unabhängig und können selbstverständlich wählen, welche Dienstleistungen sie in Anspruch nehmen möchten. Die gewohnte Lebensqualität bleibt erhalten - oder steigt sogar noch, denn die Ausstattung und Dienstleistungen der Residenz stehen denen eines Hotels in nichts nach. Die Appartements sind bis zu 65m² groß, mit Balkon oder Terrasse, einem barrierefreien Duschbad, einer Kochnische oder eigener Küche ausgestattet. Wer möchte, kann das Appartement mit eigenen Möbeln einrichten. Genauso wie Strom, Wasser und Heizung ist auch die wöchentliche Reinigung des Appartements im Mietpreis inbegriffen. Alle Appartements verfügen über ein Telefon und Satelliten-TV. Da sich die Residenz mitten im Kurort befindet, darf natürlich das hauseigene Thermal-Römerbad mit einem Therapiebecken mit 32 Grad warmem Thermalwasser mit Massagedüsen nicht fehlen, die Benutzung ist ebenso inkludiert.

Von Kunst bis Wassergymnastik. Weithin bekannt und beliebt sind die vielen Veranstaltungen, die in der Residenz stattfinden. Zur Zeit läuft wieder eine Ausstellung aus der Reihe "Kunst und Kultur in der Kursana", die bei Bewohnern wie Gästen sehr gut ankommt. Doch auch die BewohnerInnen selbst sind künstlerisch tätig - ab April bietet die Malerin Elfi Wetzlinger einen Malkurs an. Regelmäßig liest die über 90-jährige Bewohnerin Brunhilde Klein-Ettlmayr aus ihren eigenen Werken. Dazu gibt es immer wieder Konzerte, Vorträge und Feste mit vielen Gästen von auswärts. Auch das Freizeitprogramm bietet den Bewohnern eine große Bandbreite von Aktivitäten: Bastelrunde, Singkreis, Sitztanzen und Gedächtnistraining. Schwester Katharina Mlinar lädt außerdem zur Wassergymnastik in das Römerbad ein. Anna Mantinger, ehemalige Schuldirektorin aus Kirchdorf in Tirol, war seit 2002 jedes Jahr zur "Winterfrische" in der Residenz. Da ihre Tochter in Villach lebt, hatte sie beschlossen, ihren Wohnsitz in die Kursana Residenz Warmbad-Villach zu verlegen. Sie schätzt hier besonders die Freiheit, tun und lassen zu können was man will - wie in einem Hotel: "Ich treffe hier viele interessante Menschen und insbesondere das freundliche und nette Klima des Hauses hat es mir angetan. Das Veranstaltungsprogramm bietet genug Möglichkeiten für Aktivitäten, beim Gedächtnistraining, beim Sitztanz und beim Basteln bin ich, wenn's geht, immer dabei."

Als zusätzliches Angebot serviert die Küche des Hauses auf Wunsch spezielle Vollwertkost oder bringt die Speisen ins Appartement. Direkt im Haus können auch viele medizinische Dienstleistungen in Anspruch genommen werden: wöchentliche Hausbesuche durch den Wahlarzt, Physiotherapie, Ergotherapie mit Therapiebegleithund oder Magnetfeldtherapie. Für das allgemeine Wohlbefinden gibt es eine Sauna, man kann sich nach Voranmeldung massieren lassen, zur Pediküre, Maniküre oder zum Friseur gehen. Ein Handwerksdienst übernimmt Reparaturarbeiten, es gibt auch einen mobilen Einkaufsdienst, die Medikamente werden ebenfalls ins Haus geliefert. Münzwaschmaschinen stehen im hauseigenen Waschsalon zur Verfügung, wer möchte, kann seine Kleidung zur Reinigung auch dem Wäschedienst anvertrauen. Für PKW gibt es Platz in der Tiefgarage der Residenz.

Kursana Residenzen GmbH

Mit fast 53.000 Mitarbeitern in 26 Ländern bietet die Dussmann-Gruppe unter dem Markennamen Dussmann-Service alle Dienstleistungen aus einer Hand rund um das Gebäude an: Gebäudetechnik, Catering, Sicherheits- und Empfangsdienste, Gebäudereinigung, Kaufmännisches Management und Energiemanagement. Der zweitgrößte Geschäftsbereich Kursana sorgt in 108 Kursana Häusern in Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, und Estland für die Betreuung und Pflege von 12.600 Senioren. In Österreich gibt es Residenzen in Linz-Donautor, Warmbad-Villach und Wien-Tivoli. Die Dussmann-Gruppe erzielte 2008 einen Gesamtumsatz von 1,406 Mrd. Euro. Damit ist sie weltweit einer der größten privaten Multidienstleister.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Benefizkonzert für Brot für die Welt am 3. Advent

, Familie & Kind, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Diakonische Werk Württemberg, Landesstelle Brot für die Welt, lädt zum festlichen Benefizkonzert des Stuttgarter Kammerorchesters für Brot...

Deutscher Engagementpreis 2016: "Demokratie lebt vom Mitmachen"

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Das Bündnis für Gemeinnützigkeit hat heute (Montag) in Berlin den Deutschen Engagementpreis verliehen: Die wichtigste Auszeichnung für bürgerschaftliches...

(Auch) morgen Kinder wird’s nix geben – Unterhaltsreform 2017

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Ab 1. Januar 2017 soll der Unterhalt für Trennungskinder unter bestimmten Voraussetzungen auch bis zum 18. Lebensjahr gezahlt werden. Ob dieser...

Disclaimer