Mittwoch, 18. Januar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64001

Kunstmesse HanseArt goes Oldenburg, WEH 30.10. - 02.11.2008

(lifePR) (Hamburg, ) Viele Künstler und noch mehr Kunst füllen vom 30.10. - 02.11. die Weser-Ems-Halle. Nach fulminanten Auftakten in Hamburg und Lübeck erweitert die HanseArt ihren Radius und startet erstmalig mit hochkarätiger Besetzung in Oldenburg. Das Motto lautet: Kunst zum Kaufen und Künstler zum Kennen lernen.

Zeitgenössische Kunst auf hohem Niveau lässt die Weser-Ems-Halle zum Kunsttempel erstrahlen. Ca. 50 Aussteller der Genres Malerei, Illustration, Grafik, Fotografie sowie Bildhauerei präsentieren ihre Arbeiten einem kunstinteressierten Publikum. Dem Besucher erwarten neben gegenständlichen-, abstrakten-, surrealistischen- und expressionistischen Bildern Holzschnitte, Radierungen, Siebdruck und Karikaturen sowie Bronze-, Holz- und Steinskulpturen. Fotografien runden das Spektrum ab.

Die HanseArt zeigt unverstaubte, junge und zeitgemäße Arbeiten von Künstlern, die z.T. bekannt sind aber auch genug Anlass geben, entdeckt zu werden. Die Mehrheit der Aussteller kommt aus Deutschland. International wird die Messe durch Teilnehmer aus Polen, den Niederlanden, Italien, Frankreich, Belgien, Marokko, Russland und Chile. Einige wenige Galerien werden ebenfalls anwesend sein.

Die Teilnahme setzt eine Bewerbung voraus, die von Hermann Sawitzky, Galerist seit über 30 Jahren sowie Franziska van Aspern, Olympia Sprenger und Jochen Koppelmeyer, alle drei sind jahrelang in der Kunstszene tätig, juriert wurde. Hohes Ausstellerniveau ist somit gewährleistet.

Mit der Vernissage am 30.10. um ca. 18:15 Uhr wird die Messe würdig eingeleitet. Als Redner werden der Direktor der Weser-Ems-Halle, Herr Jan- Axel Wartemann, der Veranstalter sowie der Kulturdezernent der Stadt Oldenburg, Herr Martin Schumacher, erwartet.

Die HanseArt ist leicht zu finden, die Verkehrsanbindung ist ideal. Vom Hauptbahnhof sind es nur einige Haltestellen bis zur Weser- Ems- Halle, zu Fuß dauert es nicht länger als 5- 10 Minuten. Auch Autofahrer werden keine Schwierigkeiten haben, ihren Wagen abzustellen. Direkt vor der Weser- Ems- Halle befinden sich ausreichend Parkplätze.

Die HanseArt - Kunst unkompliziert.
Ein Besuch lohnt sich!

HanseArt, Termine: 30.10. bis 02.11.2008, ca. 50 Künstler
Öffnungszeiten: 30.10. von 18-22 Uhr (Vernissage),
31.10. & 01.11. von 12-20 Uhr, am 02.11. von 11-19 Uhr.

Weser-Ems-Halle, Europaplatz 12, 26123 Oldenburg,
Parkmöglichkeiten ausreichend vorhanden,
Eintritt 4,-, für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre kostenfrei.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

FitLine spielt weltweit auf höchstem Niveau

, Familie & Kind, PM-International AG

Handball-Weltmeister Christian Schwarzer moderierte gemeinsam mit dem Sportdirektor der PM-International AG, Torsten Weber, die Sport-Talk Runde...

Paradigmenwechsel beim Kindschaftsrecht nach Trennung und Scheidung: Wechselmodell eine gesellschaftliche Notwendigkeit

, Familie & Kind, Interessenverband Unterhalt und Familienrecht ISUV / VDU e. V.

Nach Auffassung des Interessenverbandes Unterhalt und Familienrecht (ISUV) ist ein Paradigmenwechsel im Kindschaftsrecht notwendig. Auf Grund...

Ergänzendes Hilfesystem: Opfer sexueller Gewalt können weiter Hilfe beantragen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Wer als Kind oder Jugendlicher im institutionellen Bereich sexuell missbraucht wurde, kann weiterhin Leistungen aus dem Ergänzenden Hilfesystem...

Disclaimer